Kurzberichte vom Stamm     update: 15.12.2014   zum aktuellen Bericht



  nächster STAMM : 

 

 

  in alter Frische im neuen Jahr: 12 Januar 2015

 

 Achtung: immer am 2. Montag im Monat

 


 

Aktuelles Stammlokal

   

Der Stamm ist im "Rest. Cà Briones" Carretera Oliva-Pego s/n . Wegbeschreibung: siehe auf frame "über uns" unter WO ?

 

... ab 11 Uhr, toll ! Danach gegen 13.30 Uhr gemütlich zusammen was Essen ... wer mag. Jeder kann eintrudeln wann er will, auch nur auf einen gemütlichen Schwatz beim Speisen ...

 


 

 Neu am Stamm  -  schnelles ADSL (bis 10 down und 4 up - MB natürlich) für alle Note-/Netbook- und Tablet- User über Handyacesspoint

______________________________________________________________________________

 

In eigener Sache:

 

Ab 2013 wurden die speziellen Problemlösungen jeweils am nächsten Stamm besprochen oder auf Anfrage per Email/Tel/persönlich den Kumpels mitgeteilt. Ihr könnt mir also immer eure Probleme via Rauchzeichen etc. mitteilen - ohne an den Treff zu kommen.

In Foren muss man sich übrigens auch erst anmelden und kommt kaum zu einem befriedigenden Resultat ... bei uns werden Lösungen geboten - wenn man mitmacht oder natürlich Kunde ist !

Ich werde mich auch im 2014 daran halten, denn die Menge an Betriebssystemen im Kopf behalten zu können ist sehr arbeitsintensiv, und erfordert viel Studieren und Probieren um auf dem neuesten Stand zu bleiben.

 

Vielen Dank für euer Verständnis

______________________________________________________________________________

 

 

Weinachtsstamm am 8. Dezember 2014

 

Trotz mehrmaligem Erinnern per Einladung via Email sind Anfangs nur wenige erschienen - viele waren schon im kalten und unwirtlichen Norden!

Erst nachdem ich meine "Buschtrommel" verwendet hab sind einige Unentschlossene mit ihren Partnern erschienen. Es war toll und wir hatten einen schönen Stamm und gutes Essen danach - die Letzten sind erst gegen 17 Uhr abgezogen.

 

Fotos könnt ihr unter "Geselligem" ansehen.

Hier möchte ich nochmals danken für die grossen Spenden für das Altenheim San Juan in Pego. Wir gehen jeweils immer mit einem reichen Gabenkorb und einer Kiste frischer Orangen dort am 5. Januar zu den Reyes vorbei. Auch dieses Jahr werden wieder einige Bildchen gemacht - schaut euch die vergangenen an.

 

Vorerst wird der Stamm im nächsten Jahr weitergeführt wie bisher. Ich werde mich hauptsächlich an aktuellen Themen orientieren: neue Generationen von Handys, Tablets und Betriebssystem Win8 (mit Bildchen/Icons für Analphabeten). Spass beiseite: Win8 kann auch unter Win7-Oberfläche betrieben werden - also keine grosse Umstellung.

 

Ich wünsche allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein prosperes neues Jahr - natürlich mit viel Gesundheit.

 

Kiko

 

 

 

 

Stammbericht vom 13. Oktober

 

Erst waren nur ein, zwei Personen präsent und dann waren doch noch fast 10 Leute dabei. Novemberstamm ist wegen pers. Umzug abgesagt - am 8. Dezember erwarte ich jedoch eine rege Teilnahme am WEIHNACHTSSTAMM ? Bis dahin wünsche ich schöne Advendszeit,

 

Dann wollen wir auch besprechen wie es im 2015 weitergeht ... der Kern der alten zieht sich langsam zurück !

 

Saludos

KIKO

 

Stammbericht vom 8. September

 

Das Wetter war immer noch viel zu warm und wir haben dafür einige Wenige eine gute Paella verzehrt und über Neuigkeiten und Sicherheit am Rechner debattiert.

Dazu hatte ich vergessen die Daten auf der Webseite einzutragen !!! Überhitzungserscheinungen ...

 

 

Stammbericht vom 12. Mai

 

keine News diesmal, etliche Überwinterer sind schon in den kühleren Norden gezogen - der nächste Stamm ist wegen Besuche im Juni und anderen Terminen erst im Herbst wieder.

 

Ich wünsche allen einen guten Sommer

 

Kiko

 

 

Stammbericht vom 14. April

 

Stephan: Firefox spinnt - kein Backup möglich. Ich rate ihm nach einem Update zu suchen oder ggf. die neueste Version neu installieren - meist ist dann der Fehler weg.

 

Hackys' grosser Auftritt:

 

Er hat uns eine ganz tolle Vorführung mit einem Commodore C64 gemacht. Der war installiert und dank einer speziellen Schnittstelle mit dem TV von Briones abspielbar. So gingen wir zurück ins "Mittelalter" der Datenverarbeitung und konnten alte Anwendungen und Spiele auf dem modernen Medium sehen und speichern.

 

Auch sprachen wir von alten Speichermedien wie z.B. von den ersten 8" Floppys - enorme Laufwerke unter dem Motto "back to the roots.

 

Auf meine Anfrage hat er mir auch Bildbearbeitungs-tools zum fast verlustfreien vergrössern von kleinen Fotos auf den Server gestellt. AKVIS Magnifier und Photo Zoom: hab sie installiert und getestet - prima.

 

Auch folgender Tipp kommt von ihm:

 

Tool "MediathekView" V6 (über chip.de) erlaubt es, aktuelle TV-Sendungen der öffentlichen Anstalten nachträglich runterzuladen. Ideal. wenn man eine wichtige Sendung verpasst hat.

 

Ich möchte hier nochmals vielen Dank an Hacky aussprechen für das grosse Engagement und Interesse an vielen Neuigkeiten sowie alten Medien welches er immer wieder vor- stellt und führt. Sein Fachwissen ist uns allen eine grosse Horizonterweiterung und schade, dass er so wenig bei uns weilt.

Hacky, wir sehnen uns nach deiner Rückkehr im Spätherbst und wünschen einen schönen und unterhaltsamen Sommer.

 

Dann bis im Juni wieder, letzter Treff vor der Sommerpause.

 

Salu2 KIKO

 

 

 

Anfang April ist leider unser Kumpel Hans Schwendener verstorben. Er hat Jahrelang gegen den heimtückischen Pankreazkrebs gekämpft und nach langer Krankheit nun doch verloren. Eigentlich wurde er von seinen Leiden endlich erlöst. Behalten wir ihn als ehrlichen, zuvorkommenden und immer freundlichem Kumpel in Erinnerung - RIP

 

 

Stammbericht vom 10. März 2014

 

Wir haben eine VPN-Verbindung zu Stande bekommen - alle Details dann in diesem Bericht.

 

-  Hier eine sehr gute Erklärung über Proxy-VPN Server: http://www.proxypower.de/ 

nach einigen Versuchen habe ich festgestellt dass es mit den kostenlosen Servern (z.B. www.openvnp.net ) leider nicht so hinhaut, jedoch mit der gratis Software zum runterladen ja - hab  "Hotspot Shield" installiert - ist ab- und zuschaltbar.

Werde mich noch beim günstigen Schweizer Server einloggen: www.swissvpn.net  für 2 CHFR, 1.62 € p.m.

 

Hier mal die kostenlose Serverliste für VPN: http://freevpnlist.com/

und die kostenpflichtigen Premiumserver: http://www.cyberghostvpn.com/de_ch/server

Hier gilt es einfach zu testen.

 

-  Pfeile und Sprechblasen in Worddoc einfügen: habe ich nach einigen längeren Übungen fertiggebracht aber ich glaube das geht schon viel besser mit einem Präsentationsprogramm ? Hab leider hier keine Erfahrung und bin auf fremde Hilfe angewiesen.

 

dann bis im April mit weiteren News

KIKO

 

 

Stammbericht vom 10. Februar 2014

 

 

- Didi erläutert kurz die Vorteile von einem VPN - virtual private Network u.a. für den Empfang von DE-TV wenn man im Ausland in den Ferien ist …

Viel mehr interessiert jedoch die Anonymität, Sicherheit und weitere Vorteile eines VPN. Wir werden am nächsten Stamm näher darauf eingehen

 

- Kiko: Definitiv ist es nicht möglich, eine Version von Windows von 32 auf 64 bit zu ändern (z.B. Win732 auf 64bit ändern). Obwohl diverse SW-Hersteller vorgaukeln es gehe muss die Partition oder gar Platte formatiert und das neue System installiert werden, mit ganzer SW natürlich. Ein erheblicher Zeitaufwand.

Upgrades, d.h. von einem BS zum andern ist dies jedoch möglich. Z.B. von Win7 32bit auf Win8 64bit.

 

- Nachtrag der Web-Protokolle besprochen

 

- Didi hat bei Konrad DE einen Testeinkauf getätigt: für Neukunde gilt der Bankeinzug trotz Anschrift in DE nicht ! Nach Reklamation erhielt er per BE die Ware direkt über A nach Spanien geliefert !! Manchmal lohnt es sich auf den Tisch zu klopfen …

 

- Bei Ebay-Angeboten steht vielfach "Lieferung nach Spanien nicht möglich" unter den Bedingungen. Geht man jedoch auf die Shopseite so kann man Überraschungen erleben. Z.B. wurde ein NB welches von Nbbilliger.de gar nicht nach Spanien geliefert wird von diesem Shop direkt für nur 8.50 Euros geliefert !!! Also immer bei Shopanbieter auf dessen Seite gehen.

 

- Stephan teilt mit dass sich bei Amazon einen link für verdächtige Mails unter "Betrugsverdacht" auf der Homesite befinde.

 

 

- Pishingmails von Paypal werden erneut versendet - ja keine links aufmachen. Man erkennt die Betrugsversuche am einfach Briefkopf und ggf. an Sprachfehlern.

 

So, das wars auch für diesmal und alles Gute bis im März.

 

Saludos

KIKO

 

 

 

Stammberichte: Zusammenfassung vom Oktober bis Dezember 2013

 

Die Treffs waren immer von wenigen Leuten besucht aber wir hatten diverse interessante Themen zu besprechen. Besonders Hacky und Didi trugen viel dazu bei, ein Dankeschön an alle Mitwirkenden. Ich bin immer froh über die kleinsten News und Details denn die Materie ist so unübersichtlich und kurzlebig geworden dass man leicht die Übersicht verliert.

 

1.   Von Avast Antivirus sollte man sich bei einem update (ja nicht upgrade) nicht in die Irre führen lassen und immer den free Basisschutz wählen, kostet nix und schützt perfekt vor all möglichen Missetäter, Malware und Viren etc. Ich habe so viele installiert und bis anhin von keinen Angriffen oder Befall gehört. Selbst von Kunden welche sich auf gefährlichen Seiten tummeln. Also alle kostenpflichtigen Tools sind für mich rausgeworfenes Geld.

Dazu den Winpatrol mit dem kleinen Scott-Hündchen welches ständig patrouilliert ob sich jemand unerlaubt einnisten will.

 

Denkt dran: immer mehr wird versucht euch irgendwas unterzujubeln - Das Internet ist dekadent, geldgierig und vielmals unseriös … alle zielen darauf aus leicht und schnell Kohle zu machen.

 

2.   Beim installieren von Software, Tools und Apps immer darauf achten dass sich nicht ungewollt "Trittbrettsoftware" dazu installiert. Immer aufmerksam die einzelnen Fenster durchlesen und ggf. die Häkchen entfernen. Ich höre immer die gleiche Antwort wenn wieder ein neuer Wurm irgendwo auftaucht: " Ich hab Nichts gemacht" - das stimmt irgendwie schon denn sie haben bei der Installation nicht aufgepasst …

 

3.   Hacky bekam plötzlich beim booten von Windows die Warnung dass sein BS nicht original sei ! Vielleicht hat er eine Ransomware eingefangen (sind Schadprogramme, mit deren Hilfe ein Eindringling eine Zugriffs- oder Nutzungsverhinderung der Daten sowie des gesamten Computersystems erwirkt. Dabei werden private Daten auf einem fremden Computer verschlüsselt oder der Zugriff auf sie wird verhindert, um für die Entschlüsselung oder Freigabe ein „Lösegeld“ zu fordern. Ihre Bezeichnung setzt sich zusammen aus ransom, dem englischen Wort für Lösegeld, und ware - Ware wie z.B. Soft-ware.)

Nur kann er komischerweise nach dem wegklicken weiterarbeiten und dies schon seit langer Zeit. Leider haben alle Entfernungs-Versuche, auch Kontakte mit MS und stöbern in Foren, Nix gebracht. Wir werden das böse Ding mal anschauen wenn er wieder kommt, ca. Ende März, seufz, erst …

 

4.  Hacky erwähnt den Freemake Videoconverter für die User unter uns welche sich darum interessieren.

 

5.  Didi sagt, dass in Filmen die Werbung nicht ausgeschnitten werden kann

 

6.  Ein von Hand geschriebener Beitrag von ? kann ich nicht entziffern: …Mediathek Beiträge von ARD/ZDF runterladen … und mehr !

 

7.  Kiko weist allgemein auf die Gefahren in Facebook hin und wie man sich gut dagegen schützen kann.

Ich habe einen Artikel von 7 Seiten in Word zusammengestellt und für jeden bereit - bitte anfordern bei mir: "Fiese Facebook-Fallen vermeiden"

 

8.  Gespräche über Batterien und Lüfter …

 

9.  Wichtige Firefox Add-ons (leider gibt es gute welche dann bei einem Update mit der neuen Version nicht mehr laufen.

Ich musste meine neues NB neu einrichten und fand die Add-ons nicht alle wieder ! Hier einige wenige welche unentbehrlich sind:

        

- Adblock Plus

         - Free download Manager

         - IE Tab 2

         - Adobe Acrobat

         - private tab

         - Preisvergleiche - Gutscheine - Rabatte div. Tools

         - Shockave Player

         - VLC Plugin (abspielen von Clips bei Youtube)

         - Screenshoter fixed (als Zusatz zu Snippingtool von MS)

         - McAfee SiteAdvisor als eigenes tool zu installieren

 

         - und viele mehr (bitte meldet euch wenn ihr Neues habt)

 

10.  Didi hat bei Conrad einen Testeinkauf getätigt: nach 2 Tagen per Vorkasse oder Nachnahme ! Falls ich das richtig notiert hab?

 

11.  Albert hat bei Conrad einen Drucker von Canon gekauft welcher trotz ordentlicher Treiberinstallation einfach nicht drucken will. Canon DE benimmt sich sehr unfreundlich und weist ihn darauf hin er könne das Gerät senden oder beim nächsten Händler um die Ecke vorbeibringen - sie wussten wohl dass er in Spanien lebt !!! Jetzt versuchen wir es noch bei Conrad … viel Geld kann man nicht ausgeben denn die Geräte kosten wenig.

Da kann ich HP nur loben: die haben bei einem defekten Neugerät gleich von DE einen Ersatz geliefert -

HP Spanien war jedoch unter jedem Hund … ich habe denen einen "netten" Brief geschrieben und betont, sie seine ein Schandfleck für den guten Namen von HP Europa. Obwohl der Gesamtvertrag bei Garantie-Austausch für ganz Europa gilt nimmt sich Spanien wie üblich davon aus. No lo se oder no sacho …

 

12.  Hier noch ein paar versprochene Links von Onlineeinkauf in Spanien:

 

         - http://www.oooferton.com/

           es lohnt sich zu registrieren und im "el club" rumzustöbern

           für jeden etwas zu unschlagbaren preisen

 

         - http://www.pccomponentes.com

           preise unschlagbar und Service sehr gut bei beiden

 

         - http://www.motobuykers.es/index.php?user=notuser

           speziell für Sigi und Didi !

 

     Bei allen prompte Zustellung und perfektes Handling, auch Retouren sind leicht gemacht.

 

13.  Zudem möchte ich allen noch das Tool "Preispiraten" empfehlen. Vergleich bei Ebay DE/CH/AT, Amazon, WebDE, Shopping.com, Web allg. etc.

 

14.  Artikel aus Newsletter der Costa Info:

 

   Aggressives Schulden-Eintreiben: Gericht bestraft Telefonfirma

Ein Richter hat die Telefonkommunikationsfirma "Vodafone" zu einer Strafe von 900 Euro verurteilt, weil sie über die Geldeintreibefirma "Konecta" über mehrere Wochen von einem ehemaligen Kunden auf aggressive Weise eine Schuld von 23 Euro einzutreiben versucht hatte. Es gab tägliche Anrufe und andere Belästigungen und Bedrohungen. Kunde und Firma waren sich nicht einige darüber, ob ein Modem kostenlos war oder nicht.
Ein Anwalt erreichte ein ähnliches Urteil gegen die Firma "Movistar" vor dem Provinzgericht von Zaragoza, die ihn in frechem Ton morgens um 8 Uhr und sogar an Feiertagen hatte anrufen lassen. Seit mehr als zehn Jahren gibt es die Institution "Defensor del Moroso", die säumigen Zahlern in Streitfällen vor allem mit Telefon- und Finanzdienstleistern beistehen kann, ebenso wie die Verbraucherschutz-Organisation "Facua". Als erfolgversprechende Verteidigung gegen die Eintreibefirmen habe sich, so der "Defensor del Moroso", eine Anzeige gegen illegale Nutzung von Daten bei der Spanischen Datenschutz-Agentur erwiesen.
Das Problem, so die spanische Presse: Der Sektor der professionellen Schuldeneintreibung (50 Firmen des Verbandes "Angeco" hatten im Jahr 2012 rund 90 Milliarden von Ausständen anderer Firmen unter ihren Fittichen, weil diese Art der Schuldeneintreibung bessere Resultate verspricht als der Gang vor Gericht) spricht von "einigen schwarzen Schafen", die dem Ruf einer seriösen Branche schaden.

 

15. In einer Mitteilung warnt MS ( Microsoft ) vor einer Sicherheitslücke in den, mit Windows Vista eingeführten, „Minianwendungen“ (Sidebar) Unter Umständen ist der PC über die Zusatzprogramme leicht angreifbar. Bei MS kann man sie seit Juli 13 nicht mehr herunterladen.

 

16.  Auch Online-Banking: NSA liest verschlüsselte SSL-Verbindungen mit-

 Ist zwar ein "altes" Thema aber nicht vergessen, schützen können wir uns                 dagegen jedoch nicht - die sind uns immer 10 Nasenlängen voraus. Darum einfach nichts Wichtiges übers Telefon zu plaudern … wieder eine Gelegenheit sich persönlich zu treffen.

 

 

Wenn ich jeweils nur Stichworte angegeben habe dann könnt ihr mit diesen direkt in google suchen gehen ! Bitte meldet mir irgendwelche Fehler sofort.

 

Dann freue ich mich auf nächsten Montag in alter Frische am Stamm

 

Saludos KIKO

 

 

 

Stamm Januar 2014: Leider ist der Stamm wegen Krankheit ausgefallen.

 

 

 

Stamm vom 9. Dezember 2013 - Weihnachtsstamm 

 

gute Beteiligung, tolle Leute, gute Stimmung und noch bessere Paella

 

Nach meinem "Hilferuf" wegen den wenigen Anmeldungen haben wir doch noch einen super tollen Stamm zusammenbekommen und für 13 davon konnte eine Paella "gezaubert" werden - sie war auch ein Traum, so gut. Die Wirtsleute waren erfreut über die Beteiligung und lassen durch mich herzlich danken.

 

Ich werde über die Festtage wieder mal die letzten Themen und Traktanden vom September bis Dezember durchwühlen und das Wichtigste und die versprochenen Links hier aufschreiben.

 

Bis dann wünsche ich Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch/ Jahresanfang - natürlich in bester Gesundheit.

 

Saludos

KIKO

 

 

 

Stamm vom 11. November

 

ein ganz einfacher Stamm da vermutlich viele bei den Liveübertragungen hängen geblieben sind ... wir haben trotzdem eine gemütlich Runde geführt und Hacky hat fast exklusiv den Treff geführt - er war für alle da. Mal sehen was meine wenigen Notizen hergeben ... bis dann.

Am letzten Stamm vom Jahr am 9. Dezember werden wir wieder mal eine deftige Paella der Chefin bestellen. Ich hoffe dass etliche kommen denn je mehr je besser wird sie. Die Einladung mit Bitte um Bestätigung erfolgt dann min. eine Woche vorher. Reserviert euch doch den Termin ...

 

 

Stamm vom 14 Oktober

 

Bericht noch in Bearbeitung ... Hacky brachte viele news.

 

 

Stamm vom 9. September 2013

 

Das war ja eine Überraschung wer da alles aufgetaucht ist ... ein Haufen toller Kumpels haben sich sehen lassen - über 15 Leute. Ich war so erfreut, dass ich, ob der vielen und angeregten Diskussionen und Gespräche, keine Notizen gemacht habe. Mal sehen was ich noch in den Grauzellen finde - folgt bald ...

Ich hatte mit einer separaten Email die Teilnehmer gefragt ob sie mir ein paar Gedächnisstützen geben könnten;- keine einzige Antwort bekommen, das ist schon fast beleidigend !?!? Ich möchte hier speziell Fredi Roth für die guten Tips und Infos danken.

 

Wegen dem Missverständnis in der Küche möchte ich mich entschuldigen dass eventuell einige Leute wenig zu Essen bekommen haben aber ich hatte klar und deutlisch die Anzahl der Esser mitgeteilt. Das Durcheinander ist programmiert wenn 4-5 Leute in der Küche "rumstehen" und niemand von den Gscheiten sich die Daten notiert ...

 

Also werde ich mich kurz halten bei diesem Rapport - hatte folgende Themen mitgebracht:

  1. Hände weg von vielversprechenden Tuning- und Reinigungstools. Die Systeme brauchen ab und zu den Werkstattmeister zum Service .... eigenes Pröbeln hat schon manchen danach viel Geld gekostet !

  2. Movistar Abzocke: liest mal die vielen Leserbriefe in der Costa Info

  3. Kaspersky hat endlich ein gutes Tool zur Entfernung von Ramsonware

  4. Beitrag von Fredi: Autos mit spanischen Kennzeichen dürfen nur mit einigen Ausnahmen in der CH mit CH-Ausweis gefahren werden.

  5. Ich wollte einige interessante Links weitergeben weiss aber nicht mehr welche es waren ... hier wäre Mithilfe angesagt ???
    Hab mal meinen Kopf zur Seite geneigt dass das verbliebene Hirn in eine Ecke gelaufen ist ...
    z.B. http://www.doctoralia.es/ um Einzelheiten über spanische Ärzte und Kliniken zu erhalten. Das Ende von XP und Win7 naht: http://www.pcwelt.de/ratgeber/Windows-Aus-fuer-XP-und-Windows-7-7426443.html . Die grosse Fotogallerie vom kürzlich verstorbenen Christian Defferard: Flickr: Fotostream von ch.deff  . Der Google-Übersetzer : http://translate.google.de/#de/es/  - etwas Sprachkenntnis und Satzstellung von Vorteil wie bei allen.

 

Vielleicht finde ich ja am nächsten Treff eine nette Sekretärin oder Kumpels welche für mich einige Notizen machen ?

 

Saludos

KIKO

 

 

 

6.9.2013:

Wir hatten ja einen sehr schönen und trockenen Sommer und jetzt zeichnet sich auch noch ein goldiger Herbst ab - vielleicht kommen doch einige an den Stamm - lass mich überraschen ??

 

Stammbericht vom 10 Juni

 

Leider waren nur ein paar anwesend und wir haben statt Stamm abgehalten auf Rolfs runden Geburtstag ein Cupli getrunken.

 

Wegen Gesundheitlichen Problemen mit anhaltenden Rücken- und Hüftgelenkschmerzen sowie Arthrose muss ich eine länger Paus einlegen. Falls machbar werde ich mich auch operieren lassen ... aber schon nur die unmengen an Arztbesuchen stresst mich und ermüdet unheimlich. Auf Dauer kann man nicht nur den Wetterkapriolen schuld geben ...

Für Problemfälle stehe ich selbstverständlich weiterhin immer zur Verfügung - das lenkt ab.

 

Allen Fans wünsche ich schöne Sommertage und immer beste Gesundheit.

 

Saludos KIKO

 

Stammbericht vom 13. Mai

 

War über eine Woche krank und konnte kaum zum Bett raus - jetzt geht es wieder, sosolala ... Ab Dienstag nach Pfingsten werde ich hoffentlich wieder ganz hergestellt sein ?

Ich versuche dann einen detaillierten Bericht über das anonyme Anmelden bei Facebook zu schreiben damit es jeder nachmachen kann ...

 

Gruss von "Luigi Pegolino"

 

 

Stammbericht vom 8. April

 

Obwohl die Krise auch unseren Stamm ein wenig kleiner ausfallen lässt, wir sind so um die 8 bis 14 Leute, so fehlt es nicht an Unterhaltung, Infos und die "Saugparty" von Hacky war ein Hit - wenige Details und Fotos folgen ...

Hacky hat auch noch eine spezielle Downloadliste, auch für JDownloader, gesendet, steht bei mir bereit auf Anfrage...

 

Stammbericht vom 11. März 2013

 

Bei dieser Runde ging es wieder mal hoch zu und her da Hacky dabei war - auch die Herrschaften Dietschweiler brachten Stimmung - Danke für euer Kommen. Hacky (Axel Boeving für normal Sterbliche) kommt immer mit vielen Neuigkeiten und gibt viel (Zünd-) und Gesprächsstoff. Daher wurde eigentlich die ganze Zeit untereinander diskutiert und debattiert.

 

Hauptsächlich ging es um das neue Windows8 welches ich auf einem neuen Samsung NB kurz zeigen konnte - mit zusätzlicher Win7 Überfläche samt altbekanntem Startbutton. Gesamturteil: Win8 bringt nicht viel und ist z.Z. für uns überflüssig ! Aber leider werden die neuen Geräte meist nur mit diesem BS geliefert - nur bei teureren gibt es die Auswahl zwischen Win7 und Win8. Aber durch ein pfiffiges Tool kann man Win8 zum 7er machen.

 

Auch sprachen wir von den Vor- und Nachteilen verschiedener Tablets, z.B. das Ipad Apple von Hacky und das günstige Archos Gen10 XS mit Android-BS von Richard. Zwei Welten, nicht nur im Preis ... aber für den Normaluser ohne "Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom" (ADAM) ist das Archos OK - es braucht nicht immer den angebissenen Apfel ... (Sorry Hacky, betrifft dich nicht - grins)

 

Auch über die neuen Smartphones wurde gesprochen - ältere Leute sollten davon Abstand nehmen und beim guten alten, auch schon mit Touchscreen aber immer noch mit analoger Tastatur, bleiben. Ich selbst bin nicht so glücklich mit meinem Samsung S3 aber nach Tagelangem Studium komme ich damit auch einigermassen klar und muss natürlich eins haben da mich viele Kunden bei Problemen anfragen! Ich wäre sonst sicher noch bei meinem schönen Klappphone ....

 

Nun ist die Narrenzeit fast vorbei und man sollte sich jetzt um die farbigen Eier und Häschen kümmern ...

Dann viel Spass mit all den Neuigkeiten und frohe Ostern wünsche ich allen.

 

Der PC-Treff und KIKO

 

Stammbericht vom 11. Februar 2013

Die Traktanden (Hacky freut sich immer über dieses Schwyzerwort ;-)) )

" Guten Tag, Herr Lang,
vielen Dank fuer Ihre Anfrage.
Conrad Electronic ist eine international agierende Unternehmensgruppe und in ganz Europa
als Spezialist für Technik und Elektronik präsent. Derzeit decken 12 Gesellschaften und 
mehrere Vertriebspartner den Technik-Bedarf von Privat- und Geschäftskunden in Europa.
Im Hinblick auf unsere wachsende Anzahl von Kunden aus aller Welt haben wir uns 
international neu ausgerichtet.
Aus diesem Grund koennen Sie seit 09.01.2013 nur noch ueber www.conrad.com bestellen. 
Hier muessten Sie sich neu registrieren, dann koennen Sie wie gewohnt, natuerlich mit dem 
gleichen Service, bestellen.
Die Preise auf www.conrad.de und www.conrad.com sind leider nicht komplett identisch.
Steuern, Speditionskosten und verschiedene Einkaufspreise erzwingen leider teilweise 
unterschiedliche Verkaufspreise.
Wir bitten um Ihr Verstaendnis.
Im Falle von weiteren Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfuegung.
Freundliche Grüße
Claudia Leist
Conrad Electronic International GmbH & Co.KG
Customer Care
Durisolstrasse 2
4600 Wels
www.conrad.com "

Und wieder hab ich es geschafft ... bis bald.

 

Saludos KIKO

 

 

 

 

Ich wünsche allen eine lustige Carnevalszeit - und immer schön sauber bleiben ...

 

 

Stammbericht vom 14. Januar

 

In einer kleinen Runde haben wir sehr viele Themen gewälzt ... hier einige Details:

 

Bis zum nächsten gemütlichen Hock

 

Euer KIKO

 

 

 

 

Stammbericht vom 10. Dezember

 

Besonders gefreut hat uns der Besuch von Hans und Rosalba. Natürlich ist auch Hacky immer eine willkommene Bereicherung.

Wir hatten einen ganz netten und friedlichen Weihnachtsstamm mit vorzüglichem Essen.

Leider gab es ausser den feinen Biberli von Rosalba wenig Süsses und Gebäck aber dafür Spenden um einen schönen Korb für die Alten Leute in der Residencia "San Juan de Dios" in Pego vorzubereiten - am 5. Januar ist es dann soweit und wir werden es auf Bild festhalten. Im nächsten Stammbericht wird es publik gemacht.

Wir wünsche allen eine ruhige Adventszeit, gesegnete Weihnachten und eine rauschende Sylvesternacht. Auf dass euch im 2013 alle Wünsche in Erfüllung gehen ...

 

Kiko und Inge

 

PS: ... und natürlich die elektronischen Geräte immer schön ordentlich funzen !

 

 

 

 

Stammbericht vom 12 November

 

Der Treff war gut besucht und es wurde angeregt diskutiert.

 

1. Stephan sollte doch die defekte HD, 1,5 GB neu, an Seagate senden, vielleicht bekommt er ja Ersatz. Die Anschrift findet googelt man unter seagate.de

 

2.  Wiederholt weise ich auf den Fileconverter von MS für Word 2007 .docx in Formate älterer Words. Der link zum download für den "File format Converters" von MS: http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=3 welcher alle Officedocs konvertiert. Man kann auch einen 20XX-Viewer von MS runterladen.

 

3. Abzockermaschen:

4. Fährt der Rechner langsam hoch - versuch es mal mit der Online "Soluto" SW-Kontrolle. Ganz interessant zu wissen was bremst beim Hochfahren.

 

5. Neue Hardware: SSD-Speicher - 10x schneller als herkömmlich mech. Festplatten. Nicht verwechseln mit SD-Speicher für Fotos etc. Zum klonen Acronis 2013 oder Paragon HDmanager12 verwenden. Leider immer noch recht teuer aber neue Geräte sind grossteils schon damit ausgerüstet, besonders für das BS welches dann in weniger als 30 Sec. bootet - wwwwwoooohm . Schade, keine Zeit mehr um zwischendurch Kaffee zu trinken - was für ein Stress !

 

6. Avast hat ihre aggressive Werbung wieder gelockert. Allem Anschein hat meine Intervention doch was gebracht ? Ich hab auf einem PC jetzt Avira eingerichtet und bin auch zufrieden.

 


 

7. Hier noch die Spendenabrechnung für das kleine Hündchen "Xixi"

 

Ausgaben für Veterinär, Ops und Medikamente  (ohne pers. Aufwand und Pflege)                                             275.--

./. Sammlung am Stamm: besonderen Dank an Rolf Saxer,

Stephan Polkin, Richard Steinmann, Didi Henke, Hacky,

Heiri Augustin, Inge Henschel

90.--  
./. Spende direkt von Badejas 30.--  
./. Spende von Fam. Mügge, Carritjar in Pego 20.--  
./. Gutschrift von LAPS (local animal protection society       Pego) 135.--  

 

Die Rechnung ist also perfekt ausgeglichen und die detaillierten Belege können bei mir eingesehen werden. Sorry, wenn ich einen Spender vergessen haben sollte.

 

Speziellen Dank auch an die direkt beteiligten:

 

LAPS Pego hat einen guten Slogan: " Don't shop - adopt " (nicht kaufen - adoptieren)

 http://laps-pego.blogspot.com.es/ + https://www.facebook.com/lapspego

 

Für Adoptionen:

   Chrissie    661 199 270 chrissie.mpego@hotmail.co.uk
   Nilda    656 364 136 hat pers. beim Fangen geholfen
   Karl Heinz    655 049 523 kümmert sich um die Deutschsprachige Kundschaft
   Tony    662 345 044  für Katzen zuständig

 Auch wenn man streunende oder verletzte Hunde/Katzen in der Region findet bitte anrufen !

Auch besonderen Dank an das Centro Veterinario AMBRA in Pego - die Ops hat nur 200.- € gekostet und sämtliche Folgekosten, Spritzen und Aufbaupräparate waren kostenlos - über 10 Arztvisiten. Ich habe mir erlaubt, Dr. Juan Rodriguez einen Batzen von 50€ auf Weihnachten zu schenken für die aufopfernde Pflege.

Centro Veterinario Ambra
Avda. Fontilles,13B , 03780  Pego (Alicante)
Tel:
965572907

Die Geschichte "Xixi"  kann bei mir verlangt werden für jene welche sie nicht im Detail kennen. Nun hoffen wir nicht, dass wir wieder so einen Fall erleben aber wir würden auch das nächste Mal nicht anders handeln.

 

 

Dann bis zum nächsten Stamm grüsst euch herzlichst

 

KIKO und INGE

 

 

 

Stammbericht vom 8. Oktober 2012

 

Toll, dass soviele Leute erschienen sind - Details haben wir am Stamm vom 12.11 nochmals kurz besprochen.

Ein paar wichtige Punkte:

 

1. Stephan hat Startprobleme mit WinXP: Fehlermeldung beim booten von XP: "LSASS.EXE - Systemfehler Das Endpunktformat ist unzulässig".  und Kaspersky funzt nicht mehr.
 

Er überreicht mir auch eine defekte externe USB-Festplatte welche sich leider nach intensiver Kontrolle nicht mehr starten lässt. Ich werde ihm das recht komplizierte Gehäuse, welches OK ist, ohne Platte montiert zurückerstatten.

 

2. Wie importiere ich die Adressen/Kontakte in Windows Livemail ?

 

3. Richard hat Probleme mit dem Schreiben wenn er online ist - vermutlich eine zeitweise Überlastung der CPU oder RAM? Es gibt tools mit denen man die zugewiesenen Prozessorkerne beschränken kann ! Links bei mir erhältlich.

 

4. Hacky hat uns wieder ein paar gute Tipps und Infos mitgebracht - gleich gezeigt mit seinem neuen Ipad von Apple - :

Ich habe diverse .pdf  Bearbeitungstools geprüft und kann eine Liste geben wenn gewünscht.

 

 

Stammbericht vom 9. Juli

 

Wir waren ein kleiner ausgewählter Haufen und hatten genug Gesprächsstoff. Für viele ist es schon zu heiss um nach Pego zu pilgern ...

 

Besonders Didi war sehr Informativ:

1. Hartnäckige Ordner löschen

auf einer Partition mit Filmen vom TV-Receiver hat sich ein vordatierter Ordner installiert welcher sich nicht löschen liess. Partition neu formatiert und der Ordner war immer noch da !!! Mit dem Tool "Unlock" liess er sich dann löschen.

2. Nokia Update auf Symbian Belle hat das ganze Kartenmaterial gelöscht ! Neue Karten mit Nokia PCSuite auch nicht möglich - nur über Wifi hat es hingehauen !!

 

Heiri hat das Magic Account von seiner Frau gelöscht !! Ich musste vorbeigehen und wieder einrichten. MagicMail dient zur Mailkontrolle direkt auf dem Server: es werden nur die Kopfzeilen angezeigt und man kann ggf. unerwünschte Mails direkt auf dem Server anschauen, löschen etc. ohne auf die Platte runterzuladen. Dient mir auch als Kontrolle für die Internetverbindung - falls die Konten nicht abgerufen werden ist keine Verbindung zum Internet da - ganz bestimmt. (Manche glauben es immer noch nicht und versuchen umständlich den Browser zu starten ... warum auch einfach, wenn - na ja, ihr wisst schon !!!)

 

Ich habe die Vor- und Nachteile einer Online-Versicherung erklärt. Die grossen Preisvorteile machen den unpersönlich Kontakt wett. Auch die Agenturen arbeiten grossteils unzuverlässig und schlampig. Gute Versicherungsagenturen sind rar und ich wäre froh wenn ich einige empfehlen könnte. Bitte um Tipps.

 

CNN: ab heute Trojaner von Rolf ? Weiss beim besten Willen nicht mehr um was es da ging - werden es am nächsten Stamm auffrischen ...

 

Bis dahin einen schönen Sommer und viel Spass, auf dass eure Kisten immer sauber laufen.

 

KIKO

 

 

 

Stammbericht vom 14. Mai und 11. Juni ausgelassen ... es ist zu heiss !!!!

also no stress bei einer kühlen "Cubata"

 

Stammbericht vom 16. April 2012

Wir haben zu Fünft vor dem Ca Briones über Motorräder, Tom-Tom und Handys für ältere Leute diskutiert ... am 12 Uhr sind wir nach Hause gegangen. Das Wetter war prachtvoll und zu schade um reinzusitzen.

Die Wirtsleute fragten noch wieviele hier essen würden ... sie taten mir leid ! Hatten vermutlich wieder für soviele wie letztes Mal gerechnet - und leider immer noch nicht begriffen dass ich jeweils nicht weiss wer kommt und wer auch zum Essen bleibt ! Ich werde sehen wie ich das wieder ausbügeln kann.

 

   Entschuldigung, hatte in letzter Zeit einen Hänger ....

Stammberichte vom Jan-März 2012

9. Januar 

-         Wir waren eine kleine Runde, haben ganz unterhaltsame und informative Gespräche geführt, jedoch kein Bericht erstellt. 

13. Februar 

-         defekte RAM von Kingston: mal sehen wie es sich wirklich mit der Lebenslangen Garantie verhält. Laut meinem Händler sind da sehr viele Auflagen gefordert um Ersatz zu erhalten ! Ich hab mal 3 Stk. abgegeben und warte immer noch auf Infos.

-         Heiri hat mir einen Drucker für den Rastro gegeben. Ich weiss nicht wann ich mal an einem Sonntag nach Vergell gehen werde und Drucker bringen sozusagen gar nichts mehr seit ein neues Multifunktionsgerät unter 60 Euros zu haben ist. Ich werde eine Liste der funktionieren Drucker welche ich an Lager habe durchgeben.

-         Word 2003 – Word 2007 von Microsoft (MS): für mich ist eines der besten Versionen das 2003 welches an Übersichtlichkeit und Funktionalität kaum zu übertreffen ist – obwohl auch hier schon viel zu viele Apps geboten werden. Absurd: beim öffnen eines neuen Docs im 2007 wird der Zeilenabstand mit 1,5 Standard erstellt – man muss extra einen anderen Abstand auswählen – und ich habe nach stundelangem Suchen keine Möglichkeit gefunden dies zu ändern ?? Vielleicht bin ich auch negativ Vorbelastet und hab keine Geduld !
Achtung z.B. beim Word 2010 werden die Docs in einem neuen Format (docx) abgespeichert und kann ohne Addon von den Vorgängerversionen nicht gelesen werden. MS behauptet es sei schlanker, sicherer etc. aber für mich nur ein banaler Vorwand.
Dies ist eine ganz gezielte Aktion gegen die Open-Office Konkurrenz. MS will unbedingt seine Marktposition verteidigen und einen Abgang verhindern und dass man das teuere Office von Ihnen kaufen muss ! Und nimmt dabei sogar in Kauf dass die Kompatibilität zwischen den einzelnen Versionen verloren gehen – besonders ärgerlich bei den Downgrades von Outlook ( Von 2007 z.B. auf 2003 in einem früheren Stammbericht detailliert Beschrieben). Es ist schändlich und dekadent was hier zu Lasten des zahlenden Users geschieht. Nur um des Profits Willen …. Aber vielleicht geht der Schuss ja auch nach Hinten raus ?

-         Rolf lobt das Office 2007 aber er ist ja auch kein Normal- sondern ein Fortgeschrittener Office-User. Daher kann er sich kaum in die Nöten und Hilflosigkeit eines „Nichtschwimmers“ versetzen. Wenn ihr also Probleme mit den neueren Versionen von Office habt dann bitte wendet euch an ihn. Auch ich kontaktiere ihn ab und zu wegen Excel …

-         Günter kommt mit seinem neuen NB zu mir um sein Win7 pers. einzurichten. Er möchte ein VirtualXP/XPmode für einige seiner älteren Programme einrichten. Ich nehme hier vorweg dass es nur ab Win7 pro möglich ist. Ein separates XP mit dual Boot ist wesentlich besser da alle Treiber auf dem neusten Stand und funktional sind. Unter dem Xpmode unter Win7 laufen nur Standardtreiber, besonders die Grafik verhindert spezielle Foto- und Videobearbeitungen. Also vorher muss man verschiedene Abklärungen machen.

-         Hierbei möchte ich darauf hinweisen, dass ich die Win7por Versionen für 79.- Euros anbiete. Installation individuell nach Konfiguration des Rechners und Programme.

-         Bei Hans Dietschweiler musste ich den Router testen. War tatsächlich defekt und musste ausgewechselt werden. Dabei hat sich erwiesen dass nicht alle Router bei den Servern laufen ! Auch dort macht sich ein Protektionismus breit …

12.März

-         Ich hab ein Dokument vorgelegt das beweist dass renommierte Marken wie Gerry Weber und Peuterey sogenannte RFID-Chips in die Kleider einarbeiten zum Zweck der Erstellung von Bewegungsprofilen. Also bei Bedarf abnehmen !

-         Moderne Handys sind die sogenannten Smartphones. Jenes von Apple, das iPhone welches jedes Kind kennt hat sein eigenes Betriebssystem und jede Menge sogenannte Apps, kleine Zusatzprogramme und Hilfen. So langsam rüsten die „überrollten“ Konkurrenten nach und ihre Betriebssysteme sind auf Android-Basis. Auch hier werden mittlerweile eine grosse Anzahl an Apps angeboten. Viele dieser Apps sind sehr hilfreich und gut aber es gibt auch schlechte und auch Abzocker !
Eine interessante Info: fast jeder kennt das Navi Tom-Tom. Das Tom-Tom App von Apple z.B. ist besser und detaillierter als das separate Originalgerät selber !!! Musste ich selber feststellen und mich verneigen. Bedingung ist natürlich immer dass man einen Vertrag mit Internetzugang hat und der kostet schon über 70 Euros im Monat ! Ich persönlich verzichte noch auf dies Feature.
Meine Meinung: Zum Telefonieren sind sie eher umständlich – NICHTS GEHT ÜBER DAS ALTE TASTENTELEFON, AM BESTEN MIT KLAPPE DANN FÄLLT ES AUCH NICHT AUS DER HAND !
Neuster TIP: wer ein Smartphone mit Tasten möchte ist mit einem Blackberry gut bedient!

-         Am NB von Heiri hab ich demonstriert dass man die Geräte nicht immer Runterfahren muss wenn man sie für einige Zeit, sogar Tage ausschalten möchte. Es gibt bei den meisten die Möglichkeit eines „Ruhezustands“ – nicht zu verwechseln mit dem „Standby“ welcher nur Energie spart aber doch Strom braucht. Wenn man also den Rechner am Morgen hochfährt kann man ihn mit einem Klick auf den Ein/Aus-Schalter in den Ruhezustand versetzen und bei Bedarf ist das Teil schneller wieder betriebsbereit. Verschiedene Hersteller von NBs haben ganz pfiffige Tools entwickelt; Dell und Toshiba z.B. welche extrem schnell wieder starten.

-         Hans Dietschweiler fragt nach dem Xpmode unter Win7: bitte im Stammbericht vom Februar 2012 nachsehen.

-         Beim Start des Rechners immer Uhrzeit im Systemtray unten Rechts kontrollieren. Bei Fehlern oder Virusbefall ist meist das Datum nicht mehr korrekt ! Auch schwache Batterien des Motherboards von PCs können eine Datumsrückstellung bewirken. In diesem Fall unbedingt Fachpersonal zuziehen.

-         Ein Leckerbissen von Hacky: normalerweise ist der Papierkorb gegen direktes löschen geschützt und wird über die Wiederherstellung gesichert. Dies braucht beim löschen grösserer Daten enorm mehr Zeit und man möchte die Sicherung umgehen. Damit man diese Einstellung unter den Eigenschaften des Papierkorbs nicht jedesmal ändern muss und event. sogar vergisst wieder rückzustellen gibt es eine Tastenkombination um die Daten direkt zu löschen: SHIFT + ENTFERNEN

 

Dann wünsche ich einen schönen Frühling und dass euere Rechner (NBs, SubNBs, PCs etc.) immer ordentlich ihren Dienst tun.

Saludos KIKO

14. April 2012

 

Stamm vom 9 Januar 2012

Die Besucher am Stamm waren so spärlich wie die Kohle im Januar ... und doch hatten wir hitzige und aufregende Debatten über Gott und die Welt, und überhaupt nicht über PCs und Derivate !

Am 5. Januar habe ich mit Hilfe der beiden "Inge-Girls" die Kisten mit Geschenken und Orangen (leider findet man keine Körbe mehr - wenn also jemand solche Fresskörbe hat dann bitte nicht wegwerfen ) übergeben können. Zufall war, dass wir gleichzeitig mit den Reyes von Pego und dem Alcalde dort waren. Die Augen der alten Leutchen haben wieder geglänzt als sie eine frisch geschnittene Orange in die Hand gedrückt bekamen - eben fast wieder wie kleine Kinder ... es ist einfach schön diesen bedürftigen Leuten eine Freude bereiten zu können. Ich möchte hier nochmals für die Spende am letzten Stamm danken und die Mithilfe bei der Übergabe, besonders:

R. Steinmann, S. Stierli, J. Huber, F. Schneider, H. Augustin, K. Rülke und R. Saxer und Inge Schwerdtfeger für die feinen Orangen und die Arbeit. Dieses Jahr neu auch meine Partnerin Inge Henschel für die Mithilfe.

Seit 3 Jahren bringe ich mit Hilfe der Inge/Inges die Gabenkörbe ins Altenheim von Pego. Wie es dazu kam ? Als ich vor einigen Jahren beim Weihnachtsstamm sah dass einige Knausrige ihre Mitbringsel wieder eingepackt und nach Hause genommen haben kam mir der Gedanke - ich konnte es nicht fass was ich sah. Die Wirte damals welchen wir es überliessen würdigten es auch nicht besonders. Und jetzt kommt es wenigstens an den richtigen Ort. Ich werde das traditionsgemäss solange ich kann weiterführen. Die Fotos werden im Geselliges gezeigt.

Dannn wünsche ich allen ein gutes und erfolgreiches neues Jahr mit viel Gesundheit.

Bis zum nächsten Stamm am 13. Februar saludos

KIKO

 

Der Weihnachtsstamm vom 5. Dezember

war zwar spärlich besucht doch es wurde viel mitgebracht und noch mehr gespendet für den Weihnachtskorb ans Altenheim: 35.- Euros ! Ich danke allen im Namen der Einwohner vom Asilo in Pego und versuche eine Karte mit den Bildli beizulegen. Meine Partnerin und ich werden den Korb dann vor Weihnachten überreichen und ein paar Fotos davon machen.

Die behandelten Traktanden werden später hier nachgeführt ...

Schöne Festtage und einen guten "Rutsch" ins neue Jahr wünscht der Oberstämmler

KIKO

 

Stammbericht vom November noch ausstehend ...

Achtung: der nächste Stamm im Dezember wird auf Montag 5. vorgezogen - ich bin abwesend vom 11. - 17. !

 

Stammbericht vom 10. Oktober

Der Hock war wieder mal richtig gemütlich und es wurde viel besprochen:

Dann wieder - auf neue Fälle …

Dei Paella war ausgezeichnet und es wurde einstimmig beschlossen das nächste mal zu wiederholen. Bitte vorher anmelden wenn möglich.

Saludos

KIKO

 

 

Stammbericht vom 12. September 2011 

 Thats all Folk’s … bis zum nächsten. 

Saludos

KIKO

 

 

 

Stammbericht vom 8. August 

 Gerne erhalte ich Kritik und Berichtigungen.

 Tschüs KIKO

 

 

Stammbericht vom 13. Juli

 

Mal etwas früher als sonst auf dem letzten Drücker ...

War eine flotte Runde und nach dem Essen mit vollen Pauken lässt sich gut lachen

 

 

Vorher haben wir aber doch noch ein wenig über PCs, Notebooks, Netbooks und Smartphones diskutiert.

Und nun die Probleme der Teilnehmer:

Und nun hoffe ich wieder auf einen vollen Tisch im August

 

Saludos KIKO

 

 

 

Stammbericht vom 9. Mai und 13. Juni Zusammenfassung

Endlich wieder mal einen zusammengefassten Bericht - inzwischen ist mir auch mein NB ausgestiegen und ich musste die Daten aus den Acronis-Backups zusammensuchen.

So, nun hoffe ich trotz der vielen "Geräte-Aussteiger" in den letzten 30 Tagen, dass ich wieder einigermassen up to date bin. Besonders geholfen haben mir natürlich die Acronis-Sicherungen mit welchen ich auch einzelne Dateien übertragen konnte.

 

Saludos

KIKO

 

 

 

Stammbericht vom 11. April

Es war ein ganz gemütlicher Stamm mit 11 Teilnehmer. Der Wirt wurde in der Küche überrascht und hat uns trotzdem mit Eier, Speck und komischen "Hamburgern" ein gutes Mal zubereitet. Dieses mal bin ich schon vorbeigegangen und hab nochmals daran erinnert unsere Präsenz am Montag in die Agenda einzutragen - mal sehen ob es hinhaut?

Unter anderem haben wir folgende Themen behandelt:

Dann also wieder am 9. Mai - bleibt gsund.

KIKO

 

 

Stammbericht vom 7. März 2011 - Details noch ausstehend wegen lädierter Hand !

Ich danke den Kumpels, Damen und Herren, Fans etc. welche zum Treff gekommen sind. Es war eine herrliche Runde. Zwar etwas hitzig begonnen aber dann in bestem Einvernehmen und zur Feier von Inges Geburtstag mit einer selbstgemachten "Torta da pan" abgerundet. Das Rezept wird dann hier zum Download freigegeben. Nun müsst ihr euch noch etwas für den detaillierten Bericht und die von Christian geblitzten Fotos gedulden welche dann unter Geselliges zu sehen sind ...

 

 

den Rest findet ihr unter "Geselliges".

 

Stammbericht vom 14. Februar 2011

Also im "Ca Briones" haben wir uns sofort wohlgefühlt und gut eingelebt. Ausgezeichnet und günstig auch gegessen - ich hoffe es bleibt so ?? Schaut euch einfach mal die Bildchen unter "Geselliges" an.

Es hat sich ein toller Haufen eingefunden - alles alte Kumpels und dazu kam gottseidank noch eine Dame aus Pedreguer um es nicht bei einer reinen Männerrunde bleiben zu lassen. Wir haben Marte herzlich willkommen geheissen und sie hat sich bedankt, dass sie einfach so bei uns hinhocken durfte - ist ja selbstverständlich denn sie hat auch die Runde bereichert. Dann konnten wir auch wieder mal Ruth und Albert begrüssen - wiederhergestellt und gesund.

Wir hatten diverse Themen und Traktanden aber da ich nichts notiert hab weiss ich kein einziges mehr ... also ein Grund mehr am nächsten Stamm persönlich vorbeizuschauen.

Schon am 7. März ab 11 Uhr

Ich wünsche euch bis dahin eine schöne Zeit und bleibt gesund und munter - auf dass euere Kistchen immer ordentlich ihren Dienst verrichten und falls sie aussteiben, ruft mich einfach an.

 

Schöne Fasnachtszeit und saludos vom Kiko

 

 

Stamm vom 10. Januar 2011

Bericht steht noch aus - musste nach neuem Stammlokal suchen - daher diesmal kein Bericht !!

 

 

Stammbericht vom 13. Dezember

Im Moment keinen Bock Berichte zu schreiben .... jene die dabei waren wissen ja was wir besprochen haben ! Für nette Kumpels bin ich auch über die Feiertage immer erreichbar - Problemanfragen per Email, SMS oder Telefon sind jederzeit willkommen.

 

Der nächste Stamm ist am 10. Januar 2011 - dann Prost Neujahr.

 

Frohe Festtage und einen guten Übergang ins neue Jahr wünscht euch

KIKO

 

Stammbericht vom 8. November

War wieder mal ein toll besuchter Stamm - detaillierter Bericht folgt bald.

Hier mal ein paar Stimmungs-Bildchen:

 

 

Hier noch ein Filmchen - wir feierten einen Geburtstag: wir bald eingestellt ! Und die restlichen Fotos werden bald unter "Geselligem" zu besichtigen sein.

 

Wieder mal ein toller Stamm mit 20 Personen, davon haben 17 gegessen. Die Paella war ausgezeichnet und die Gesellschaft sehr durstig denn wir haben doch fast eine Flasche Roten pro Kopf "gesoffen", auweia. Die meisten Herren waren ja in Begleitung und konnten sich gemütlich nach Hause schunkeln lassen. Ich freute mich besonders über die Anwesenheit und Hackys Eltern, Christa und Dietmar, Albert und Ruth, Christian und Marlise - natürlich auch alle Anderen Teilnehmer. Erst war mal Arbeit angesagt nachdem ich die Menge einigermassen zum zuhören bringen konnte:

 

1. Bezahlung im Internet: meine Empfehlung über PAYPAL - ist recht günstig und bei Nichtlieferung, Fehllieferung oder Betrug wird speditiv zurückbezahlt. Ein Konto könnt ihr ohne Einzahlung über eine (auch limitierte) Kreditkarte errichten: www.paypal.de Die Sicherheit ist damit doppelt gewährleistet.

2. SKYPE: nach einem Anruf immer die Linie "auflegen", resp. den Anruf beenden. Sonst wird er während 10 Minuten beim Teilnehmer aufgezeichnet !! Man sagt ja ggf. auch nicht so geflügelte Worte nach einem hitzigen Gespräch ...

3. Infos über Office10 und Windows7: Office hab ich noch nicht getestet - bisher ist immer noch 2003 die beste Version ! Win7 empfehle ich ab Version pro, ultimate - bei 32 oder 64 bit.

4. Ab Windows 7 pro ist das virtuelle WinXP zu installieren - muss vom Internet runtergeladen werden, über 380 MB - ist nicht auf der Installations-DVD

 

Neu habe ich Formulare verteilt auf welchen die Problemanfragen kurz notiert werden können. Dies hilft meiner Demenz und erleichtert das Schreiben eines Protokolls! Ich hoffe die Kumpels werden sich an diese Praxis gewöhnen ... ich werde versuchen die Anfragen und Probleme so gut als möglich nach bestem Wissen zu beantworten und lösen. Warte immer gerne auf Hilfe ...

 

Hacky: (hat natürlich die längste Liste ;-)) ... )

 

1.    Einstellungen von Thunderbird-Mailhandler von Firefox

Ich habe erst vor ein paar Wochen auf Thunderbird umgestellt - von Windows-Mail und auf den Zusatz Lightning von MS Outlook um endlich von MS Office wegzukommen. Ich habe mal 1 Woche dran gearbeitet und mir dabei einige zig Seiten der enorm ausführlichen Online-Hilfe ausgedruckt. Besonders die Konteneinstellungen benötigten viel meiner Zeit: ich hab  nur 17 !! Kumpels welche umsteigen wollen wende sich doch bitte vorweg an mich um nützliche Infos zu erhalten.

2.    Windows7 - XP Modus - siehe wie oben beschrieben

 

3.    Vor- und Nachteile von dynamischen Laufwerken?

 

 

4.    Admin-Rechte abschalten:

Ständige Abfrage bei einer Programminstallation z.B.:  >Start >Systemsteuerung >Benutzerkonten >Benutzerkontenrechte einstellen

Ändern von Dateiattributen mit Totalcommander: geht mir zu tief rein .... auf eigene Verantwortung falls überhaupt möglich?

Heiri:

 

1.    Die Frage wegen Thunderbird wird schon beim Hacky behandelt - bitte an mich wenden.

 

2.    Die Frage betr. Netzwerkdiagnose ist mir nicht klar - bitte rufe mich doch an deswegen.

 

Georg: betr. Windows-Mail  - sicher wird man auch bei Google über diese Probleme fündig !

 

1.    Beim schreiben erscheint oft die Format-Leiste nicht (Schriftart, Farbe, etc. ändern) - die Email wird im Reintext-Format geschrieben ! Vermutlich sind die Antworteinstellungen so eingestellt dass man in dem Format schreibt wie der Sender. Dies kann unter Extras, Optionen geändert werden. Das Format kann zudem bei jeder Mailerstellung bestimmt werden: nur Text, richt Text oder HTML. Ich schreibe jeweils im HTML um alles Mögliche einfügen zu können.

 

2.    Bei "Speichern unter" nur einzelne Mails aber ich kann den ganzen Posteingang exportieren. Zur Sicherung z.B.

 

3.    Frage: wenn ich in Email Adressen ganze Inhalte lösche, kommt die Anzeige Unbekannt - wie bekomme ich die weg ? Ich hab dies in meinem Winmail versucht nachzumachen: der Kontakt lässt sich löschen und wenn ich den Inhalt des Kontakts lösche dann fragt mich das Tool "sie müssen einen Namen geben". Also kann ich das nicht nachvollziehen .... vielleicht weiss ja ein anderer Kumpel Bescheid.

   

 

So, liebe Leute, jetzt hoffe ich dass ihr auch am nächsten Stamm, dem Weihnachtstreff und letzten in diesem Jahr, so zahlreich wieder dabei sein werdet.

 

Ich wünsche eine schöne Adventszeit und bis bald.

Saludos von KIKO

   

 

Stammbericht vom 11. Oktober

bin noch nicht soweit ... und hab schon die Hälfte vergessen !!! Muss ein neues Notizsystem ausklügeln !

Stammbericht vom 13. September

Wir waren wieder eine gemischte, gemütlich Runde - immer wieder neue "alte" Gesichter. Albert kam mit seiner Partnerin Ruth - war eine echte Freude für mich und endlich wieder mal ein Weiblein am Treff ... Der "Sommerflüchtige" Hans murrte eh es seinen jeweils wenig Frauen anwesend ! Ich möchte hier nochmals betonen dass wir überwiegend etwas mit PCs zu tun haben und nicht mit Partnervermittlung ;-))

Spass beiseite - auch Ruedi der Heimwehbesucher (er ist vor Jahren vom Montepego wieder in die Schweiz zurück kommt aber jedes Jahr auf Besuch, toll) hat uns beglückt mit seiner Anwesenheit. Er hat für nächstes Jahr im Hinterland von Alicante eine 9-Tägige Wandertour für 40 Leute aus der Schweiz organisiert.

Sepp aus Els Poblets musste erst noch separat per Telefon auf die gute Paella aufmerksam gemacht werden. Er ist leider im Stress wegen bevorstehender Operation seiner Frau in der Schweiz - aufgetretene Komplikationen verzögern den Termin immer wieder und er muss immer hin- und her Jetten. Wir wünschen der Heidi alles Gute.

Klaus, immer noch in D, hat mir eine Email mit einem guten Tipp betr. eines Wiederherstellungstools (ERUNT and NTREGOPT) gesendet. Leider bin ich noch nicht zum Testen gekommen da ich BS (Vista und Win7) verwende die vom Tool bis anhin nur in der Betaphase bearbeitet werden. Ich muss es auf dem PC mit XP testen.

Didi hat sein kürzlich aus 2. Hand erworbenes Handy mitgebracht damit ich es bei meinem Händler freischalten lasse - ich hab es gleich im Laden vorbeigebracht - dauert ca. 10 - 14 Tage und kostet um die 40 Euros, je nach Modell.

Rolf hat den Html-Code von Paypal (Ein Online Zahlungsservice mit Rückerstattungs-Sicherheiten ohne ihre Kreditkartendaten offen zu legen) die Webseite der APAG (Katzenschutzverein e.V. in Denia) und ich versuchte da das Script einzusetzen. Mal sehen ob es dann online läuft.

Dabei hab ich die Vorteile dieses Zahlungsmittels gepriesen - ich selbst konnte mal eine Rückerstattung dank diesem Service erhalten.

 

Da ich den neuen Netbook von Christian mithatte konnte ich die Vorteile und sehr günstigen Preise dieser Geräte loben - besonders geeignet für Leute die viel Reisen und Fotos, Filme speichern müssen, Internet, Skype und Email unterwegs anwenden. Das kleine Manko dass kein DVD-Gerät drin ist kann man mit einem separaten für ca. 55.- CHFR. wettmachen, sind heute auch federleicht. Das Book von Samsung hat nur 355.- CHFR gekostet ! Laufdauer auf Akku ca. 5-6 Stunden bei etwas um 1 Kg Gewicht !! Gute Augen braucht es schon und zum lange dran arbeiten sind sie auch nicht geeignet.

 

Die Kumpels haben sich derweil sehr gut unterhalten und die Zeit ging im Flug vorüber.

 

Wie immer haben wir den Stamm mit einer ausgezeichneten Paella abgerundet.

 

Bis zum nächsten Treff am 11. Oktober -

wünsche ich allen einen herrlichen Herbst mit seinen guten Seiten.

 

Saludos

KIKO

 

 

 

Stammbericht vom 9. August

Diesmal haben wir einen ganz "lockeren" Stamm geführt und jeder hat ein wenig mit jedem geredet und diskutiert. Und ich hab mal Sommerpause mit dem notieren gemacht und Nix aufgeschrieben.

Georg hat dabei auch noch Nachhilfeunterricht erhalten und ich hab nebenbei sein kleines Netbook versucht auf Vordermann zu bringen. Das Ding lief richtig langsam und ist erst ein paar Stunden alt. Es lag an der Software von McAfee, Internet-Security - vermutlich nach einer Aktualisierung nicht mehr korrekt gelaufen. Ich hab es rausgeschmissen und Avast installiert. Jetzt läuft das Kistchen so wie es sollte mit Windows7.

Rolf hat sich wegen der Webseite von Apag (Tierschutzverein für Katzen) um Paypal interessiert. Er wird sich darum kümmern ein Konto zu eröffnen und mir dann das HTML-Script übermitteln damit ich es einsetzen kann.

Sigi hat ein Tool welches mehrere Tonspuren für eine Diashow ermöglicht, gefunden: www.aquasoft.de

Didis aufgerüsteter PC funktioniert jetzt hervorragend. Er hatte einfach Pech mit dem 1. Kit von www.conrad.de . Die Firma kann man aber weiterempfehlen denn sie haben anstandslos die Kosten für die Rücksendung übernommen und bei der neuen Lieferung nichts verrechnet.

So, das ist alles was mir eingefallen ist! Fehlt was wichtiges dann bitte mitteilen.

Saludos bis im September

KIKO

 

Stammbericht vom 12. Juli

War ganz toll das erste mal mit dem Beamer von Sepp - Details und Bildchen kommen bald ... und mit der Paella hat sich diesmal der Toni selbst getopt !

Als erstes möchte ich unseren neuen Interessenten Georg aus Jesus Pobre begrüssen. Ein echtes Unikum das zu uns passt - herzlich willkommen am Stamm.

 

Also wirklich toll war die Präsentation über den Beamer. Ich bin überrascht wie gut die Qualität war. Ist zwar ein älteres Gerät doch hervorragende Markenware welche das Sepp mitgebracht hat. Er brachte auch die jahrelange Erfahrung vom Beruf mit dem Umgang des Beamers. Konnte problemlos über den Monitorausgang am NB angeschlossen werden.

 

Sigi hatte seine Leinwand mitgebracht welche zwar einen Transportschaden aufwies aber dennoch korrekt in Stellung gebracht werden konnte. Und so hatten wir das erste mal einen fast professionellen Treff ...

 

Traktanden:

 

1.    Hohe Portogebühren: Didi hat für sein Paket für das Retour-Paket an Conrad, die MB, CPUs, RAMs und Lüfter nach Deutschland, mit Versicherung, um die 45 Euros bezahlt - ganz normale Post !!!

Da ich dies für total daneben fand ging ich hier auf die Post in Pego und fragte nach den Preisen für ein Paket folgender Dimensionen: ca. 40x30x25 bei 2,5 Kg. Nach einigen Recherchen und Berechnungen kam der Mann am Schalter mit Versicherung auf ca. 18.- Euros. Daher vermute ich dass dieses Paket per Postkurier gesendet wurde denn sogar Express hätte nicht über 30 Euros gekostet ... ich wollte damit nur feststellen dass die Post noch anständige Preise hat ! Didi kommt sicher das nächste mal aufs Postamt in Pego, wer weiss.

 

2.    Sigi hat wegen seinem Problem die Fotoshow zu vertonen eine Mail an Ashampoo geschrieben - mal sehen was die antworten.

 

3.    Ruhezustand !! Wie schon mehrere Male darauf hingewiesen kann es vorkommen dass einige Rechner (PCs und NBs) welche diese Möglichkeit bieten, daraus nicht mehr gestartet werden können. Die Daten in Verarbeitung werden ausgelagert, z.T. auf Festplatte und im Arbeitsspeicher. Wenn nur ein Bruchteil davon nicht wiederhergestellt werden kann dann friert das Teil beim Restart ein. Ich hab einen solchen Rechner und konnte diesen Fehler nie beheben - trotz vieler Recherchen beim MB-Hersteller. Bei meinem Toshiba NB mit Vista läuft es perfekt. Ein grosser Vorteil vom Ruhezustand ist dass der Rechner komplett ausschaltet, d.h. fast keinen Strom verbraucht, und dann extrem schnell wieder bereit steht um Weiterzuarbeiten. Beim Standby läuft CPU, Lüftung, HDs etc.,  weiter und brauchen viel mehr Strom als der Ruhezustand.

 

4.    Nochmals: Windows 7 hat kein Programm mehr für Mailverwaltung (Mailhandler). Die besten Varianten sind MS Live-Mail (Nachfolgen von Winmail in Vista) oder Thunderbird von Mozilla (Firefox Machern) zu verwenden. Bei beiden kann man die Daten von Outlook und Winmail importieren.

Am nächsten Stamm werde ich etwas über den Umzug von XP/Vista nach Windows 7 erzählen.

 

5.    Als Abschluss wollte ich alle Teilnehmer noch auf die enorm angestiegene Abzocke mit allen raffinierten Tricks im Internet aufmerksam machen. Die Betrüger sind nicht im Urlaub ...

 

Dann wieder bis am 9. August, dem Sommertreff.

 

Saludos KIKO

 

 

Stammbericht vom 14. Juni

Nach langer Abwesenheit darf ich unseren China-Reisenden Sepp wieder begrüssen. Er wird am nächsten Treff mal den Beamer mitnehmen und als Test einen Workshop vorbereiten oder eine Diashow seiner Reise zeigen. Ich hoffe die Kumpels kommen in Scharen ...

 

Die Traktanden:

 

1.     Ich habe versprochen den link der Bürger-CERT mitzuteilen: www.buerger-cert.de  -  Infos vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Die Newsletter informiert besonders über die neuesten Sicherheitslücken in den einzelnen BS und Programmen.

 

2.    Didi bestellt sich Win7 pro 64bit um den neuen Rechner zu testen und wird Conrad wegen eines Aus- oder Umtauschs anschreiben.

 

3.    Heiri hat Probleme mit der Synchronisation der Daten seiner diversen Rechner (Netbook und Notebook + alter PC mit Win2000). Vor allem hadert er mit Outlook 03 und 07. Die kann man nur mittels der .pst Dateien synchronisieren aber aufgepasst: von 03 auf 07 ist möglich aber retour nicht. Ich werde bei ihm vorbeigehen um das Problem zu klären versuchen. Auch hat er mir ein Programm angegeben welches ich aber noch nicht testen konnte: freefilesync welches man hier runterladen kann: http://www.computerbild.de/download/FreeFileSync-3423577.html wäre mir auch recht wenn das jemand testen könnte ??

Am besten wäre es sich auf das wesentlichste zu konzentrieren wie Mails, Konteneinstellungen, Adressbuch, Terminkalender, Favoriten etc. und Eigene Dateien (Dokumente bei Vista und Win7) - und diese auf einem Stick zu sichern. So können sie einfach übertragen oder mitgenommen werden.

Eine Sicherung der ganzen Partition oder Festplatte regelmässig ist ratsam für jedermann. Eben hat wieder ein Kumpel durch einen Grafikkartencrash (!?!?) sein ganzen persönliches Profil in Vista gelöscht bekommen - und Wiederherstellungspunkte waren natürlich  auch gleich weg !!!

 

4.    Um nervige Popups im Firefox abzuschalten ist das Add-on "Greasemonkey" zu empfehlen.

 

5.    Sigi sucht ein Tool mit welchem er verschiedene Tonspuren auf eine Fotoslideshow aufzeichnen kann - wer etwas weiss soll sich doch direkt mit ihm in Verbindung setzten: sigipeo@yahoo.de

 

6.    vom Gruftie Hacky aus Essen:

    Wie kann ich von alten 5 ½ Floppys schnell auf neue Datenträger transferieren? Hab ihm folgenden Link gesendet:

http://www.forum64.de/wbb3/board2-c64-alles-rund-um-den-brotkasten/board107-          sonstiges/board6-daten-bertragung/35724-transfer-zwischen-c64-und-pc/

 

Also Sepp wird den Beamer mitbringen und ich hoffe dass wir uns toll unterhalten werden am nächsten Treff: 12. Juli wieder im Rei de Copes.

 

Euer KIKO

 

 

Stammbericht vom 12. April

Erfreut können wir wieder einen Interessenten begrüssen,  Günther M. aus Köln welcher nur in den Ferien hier weilt.

Da Einige an hartnäckigem, trockenem Husten leiden, u.a. ich selbst und bekomme ihn sogar mit Antibiotika nicht unter Kontrolle. Unser Kumpel Didi hat ein gutes Rezept dagegen:

1/3 Schwarztee - 1/3 Rum - 1/3 Zitronensaft   das ganze sollte ziemlich heiss sein mein ich? Nach ein paar solchen "Cubatas" ist vermutlich der Husten am anderen tag schon weg ... denn die Kopfschmerzen überwiegen !! Ich hab's mit einem versucht und es hat geholfen.

 

Nun zu den Themen:

 

1.    WiFi USB-Sticks für Breitband überall. Es ist allgemein kompliziert die genauen Tarife der einzelnen Anbieter wie Movistar, Orange und Vodafone, um nur die wichtigsten zu nennen, ausfindig zu machen. Die Seiten hier in Spanien sind einfach zu kompliziert und auf "arabische" Art aufgebaut: von Preisen redet man erst um 5 Ecken rum ... Empfehlen kann ich z.Z. für Orange geben welche den Stick bei Selbstabholung für 7 Tage gratis geben. Man kann dies in jedem Orange-Laden.

 

2.    Didi hat immer noch Probleme mit seinem Upgrade-Kit von Conrad - trotz mehrmaliger Neuinstallation des BS hat er regelmässig Bluescreens, d.h. irgendwelche Treiber des Motherboards kneifen sich oder sind nicht kompatibel. Ich rate ihm an die Hardware auszutauschen: bei Conrad wird sogar die Rücksendung bezahlt.

 

3.    Hacky zeigt uns, bei seinem letzten Auftritt bis im Spätherbst, eine Pencam von Aiptek vor, bei Amazon für 79.90 zu haben und stellt uns auch das imaginäre Xphone vor welches sogar die neueste Generation der iPhones in den Schatten stellt. Schaut euch selbst den Videoclip an: http://www.klonblog.com/2009/11/20/xphone-wenn-iphone-und-co-einpacken-konnen/  viel Spass dabei.

 

Dann hab ich hier noch das Wort des Tages in einer spanischen Zeitung:  "mitin"   -   das ist ein Meeting  ;-))

 

Dann bis zum nächsten Stamm erst am 14. Juni wieder. Ich muss für kurze Zeit in meine Heimat Ticino ein Netzwerk auf Vordermann bringen ... ausländische Arbeitskräfte sind eben billiger !!!

 

Euer Kiko

 

Stammbericht vom 8. März

Und wieder hatten wir einen ganz gemütlichen Stamm mit 2 neuen Mitgliedern:

Renate und Dieter Wittke aus Pego – herzlich willkommen in der Runde.

 

Zu den Traktanden möchte ich als ersten einen Bericht von Hacky einfügen – herzlichen Dank für die kostbare Mitarbeit und setze gleich die Originalmail rein:

 

Betrifft: Abzocke mit kostenlosen Programmen

Es kommt immer häufiger vor, daß User leicht in die Kostenfalle tappt. So geschehen bei dem Versuch, eine absolut kostenlose Software von einer Webseite zu laden. In dem speziellen Fall handelte es sich um die Antiviren Software von AVG. Geht man statt auf eine geprüfte Seite über Google o.ä., dann kann es passieren, daß einem die kostenlose Software von Dritten angeboten wird. Das kann völlig in Ordnung sein, im vorliegenden
Fall führte es jedoch zu einer Abzocke widerlichster Art. Eine gute Bekannte hatte die Software von der Seite www.top-of-software.de beziehen wollen. Ein Download ist jedoch erst nach einer vollständigen Registrierung möglich. Dass sie dabei Angaben gemacht hat, mit denen sie sich völlig ausliefert, hat sie zunächst nicht wahrgenommen. Ihr wurde dann auch bei der Registrierung angezeigt, daß es zu Kosten kommen kann, man aber ja Widerspruchsrecht hat. Sie hat dann auch sofort nach der Registrierung Widerspruch eingelegt. Dazu ist auf der Seite auch ein Link. Jedoch wurde ihr keinerlei Bestätigung zugeschickt. Stattdessen kam 14 Tage nach Ablauf der Widerspruchsfrist pünktlich eine Rechnung in Höhe von 96,- Euro, für die 12-monatige Nutzung der Seite. 96,- Euro um Software runterzuladen, die kostenlos angeboten wird.
Man wird auch gleich eingeschüchtert, für den Fall, man hat bei den Angaben geflunkert (siehe unten). So in der Art "Wir haben Ihre IP-Adresse, um soundsoviel Uhr gespeichert". Die IP-Adresse ist natürlich schon ein Beweis. Sie behalten sich das Recht vor, in diesem Fall eine Strafanzeige wegen Betruges zu stellen. Jedoch ist die Androhung haltlos. Man wundert sich nur, welche Töne da plötzlich gespuckt werden, zumal gegen den Inhaber der Firma, der schon unter diversen Namen firmiert hat, ein Verfahren wegen Betruges läuft. Einige Anwälte hängen sich noch mit rein, weil sie - wie in unserem Fall - die Antassia GmbH - vertreten und so nebenbei Geld kassieren. Also lieber bei seriösen Seiten wie Chip.de oder PC-Welt.de die kostenlosen Programme runterladen, ggf. auch von der Seite des Autors selber.

Hier unten hab ich das von der Antassia geschickte Schreiben eingefügt. Userdaten sind unkenntlich gemacht worden.

Anlage:

Sie haben sich auf der Seite http://www.top-of-software.de/53/ angemeldet und erhalten dafür ein Jahr
Zugang zu den Inhalten. Bei Ihrer Anmeldung haben Sie das komplette Anmeldeformular
mit Ihrem Namen, Anschrift, Geburtsdatum und E-Mailadresse ausgefüllt.
Des Weiteren haben Sie die AGB und Datenschutzerklärung akzeptiert und das
Widerrufsrecht zur Kenntnis genommen. Da seit ihrer Anmeldung mehr als 14 Tage
verstrichen sind, steht Ihnen kein Widerrufsrecht mehr zu.

Wir haben den Aktivierungslink und die Zugangsdaten an Ihre E-Mailadresse
geschickt. Diesen Aktivierungslink haben Sie bestätigt.
Sie haben daher nachweislich den Zugang genutzt. Hier noch einmal Ihre Zugangsdaten:
Username: XXX@gmx.at, Passwort: XXX. Auf der Seite www.top-of-software.de
können Sie sich mit den Zugangsdaten einloggen und die Inhalte nutzen.

Sollten Sie bei der Angabe Ihres Geburtsdatums xx.xx.19xx falsche Angaben gemacht haben, liegt ein Betrugsdelikt vor. Eine Strafanzeige behalten wir uns diesbezüglich vor.
Ihre IP-Adresse 1xx.xx.xxx.xx haben wir bei der Anmeldung (genauer Zeitpunkt: 09.02.2010, 10:57:32 Uhr) gespeichert. Es ist dadurch möglich über den verwendeten Provider 188-23-206-97.adsl.highway.telekom.at den Verursacher der Anmeldung zu ermitteln.
Unsere AGB können Sie auf der Seite www.top-of-software.de noch einmal nach lesen.
Für eventuelle Rückfragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch oder über unser
Kontaktformular auf der Seite www.kontakt-anfrage.de zur Verfügung.
Über das Kontaktformular können wir Ihre Anfragen schnellstmöglich bearbeiten. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Anfragen direkt an die Mailadresse nicht zugestellt werden können.

Dazu kann man im Internet konkret nachlesen:

·       http://www.verbraucherschutz.tv/2010/02/05/top-of-softwarede-antassia-gmbh

 

·       http://www.abzocknews.de/2009/12/16/warnung-vor-top-of-software-de-der-antassia-gmbh-der-nachfolger-von-softwaresammler-de/

 

·       http://www.verbraucherrunde.net/top-of-software-de-antassia-gmbh-t1671.html


#############################################################

Alte Software - wozu ?


Es gibt im Internet eine Seite, die recht interessant ist. Auf ihr findet man alte Versionen von Free- und Shareware. Nun fragt sich vielleicht mancher, wozu eine alte Version runterladen, wenn man eine neuere bekommen kann.
Ganz einfach. Bei mancher Software wurde ab einer höheren Revision das eine oder andere nicht mehr kostenlos mitangeboten, oder sie funktioniert schlichtweg nicht mehr. Ich selbst hatte den Nutzen dieser Seite schnell erkannt, als ich eine Audiobearbeitungssoftware aktualisiert hatte und nach der Installation der neuen Version feststellen mußte, daß sie nun nicht mehr kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Durch die Neuinstallation war die alte futsch und die war auch nicht mehr auf der Seite des Autors zu finden. Also, wer so einen Fall hat, der wird bestimmt unter
http://www.oldapps.com/ fündig.


############################################################

So, daß war´s. Bis dann - Axel

 

 

Weiter mit Traktanden:

 

Kikos Beiträge:


- Blinde Passagier auf dem Rechner ... Wer Freeware installiert und ein Häkchen übersieht hat schnell unerwünschte Tools auf seinem PC: z.B. Ask Toolbar etc. Einen detaillierten Bericht kann bei mir angefordert werden.
- Die „falsche Auftragsbestätigung von Amazon per Mail“ ist ein Virus ! Täuschend echt gemacht – ja nicht auf den Link klicken oder ggf. Anhang öffnen. Siehe Details unter der Rubrik Viren.
- Antiviren- und Antispysoftware immer aktualisiert halten – falls abgelaufen sofort erneuern. Avast, Antivir und AVG sind Freeware und man kann kostenlos neue Schlüssel beziehen oder neu registrieren.
- Spanien droht jetzt mit einer Busse bis zu 600.- Euros wenn bei Emails jeweils die ganzen Adressbücher versendet werden! Hier nochmals der Trick beim versenden an zwei oder mehrere Empfänger: Mail an sich selbst senden (unter „An“) und alle anderen unter „Bcc“ (Blind copy- blinde Kopie) eintragen. Falls Bcc nicht sichtbar zuerst im Menü aktivieren unter z.B. >Ansicht >alle Kopfzeilen anzeigen.

 

Von den anderen Teilnehmern:

 

 

So, nun hab ich gut durchblutete Finger und hoffe euch wieder Einiges an Interessantem geliefert zu haben.

Ich hoffe ihr braucht mich trotzdem noch ab und zu damit ich was zum leben hab denn sonst kann ich dann auch keine Stammberichte mehr schreiben !

 

Bis zum nächsten Stamm am 12. April 2010.

 

Saludos

KIKO

 

top1.gif (256 Byte)    Home PC-Treff


 

 

Stammbericht vom 8. Februar

 

Die schöne Beteiligung am Stamm bestätigt mir dass die Weiterführung ein Erfolg sein wird. Wir sind jeweils eine kleine aber feine Runde.

Neue und lange nicht mehr gesehene Gesichter durfte ich begrüssen. Neu ist Hans Dietschweiler aus els Poblets - sei herzlich gegrüsst in unserer Runde. Herbert aus Orba und Richard aus Els Poblets haben sich auch wieder mal sehen lassen - super.

 

Nun zu den vielen Traktanden.

  1. Win7: in der Taskleiste sind nun gemischt der Schnellstart und offenen Programme im Superbar. Das ist nicht jedermanns Geschmack und mancher möchte zur WinXP-Vista zurückkehren. Mit dem "Taskbar Tweaker" kein Problem: http://blog.tim-bormann.de/windows-7-taskleiste-aendern-7-taskbar-tweaker.html . Es gibt auch andere Freeware wie Rocketdoc und Shareware wie z.B. http://www.truelaunchbar.com/index.html . Einfach testen - hab jedoch noch kein deutsches Tool gefunden. Bitte mitteilen falls ihr fündig werdet.

  2. Win7: hat kein Mailprogramm mehr integriert. Als externer Emailhandler empfehle ich "Thunderbird" mit Lightning (von den Firefox-Machern - kostenloses Opensourcetool) welches komplett das Outlook von MS Office ersetzt! Mit Kontakte und Terminkalender - können mit einem Zusatztool ( www.sourceforge.net/projects/freemical/  ) sehr einfach übertragen werden. Hab es selbst getestet. Als Mailingprogramm geht auch das Windows live Mail von Microsoft wer was hält von dem MS-Tool.

  3. Didi's Emailkontakte waren verseucht und dienten als Emailschleuder!

  4. Heiri kann grosse Emails, z.B. von 25 MB, nicht mit dem Emailprogramm versenden - nur über Internet. Hab es leider bei ihm noch nicht testen können. Normalerweise sind die Mailgrössen limitiert bei den kostenlosen Mailservern. Herbert sagt jedoch dass bei Googlemail über 5 MB möglich seien

  5. Albert hat Probleme mit Yahoomail! Noch nicht gelöst.

  6. Richard fragt wegen Firewall - Firewall control bei Win7. Auch nicht gelöst.

  7. Pepe von Margarida: es gibt einen neuen Breitband- und Telefonieanbieter: http://www3.aeromax.es/index.html  - leider deckt er vorerst nur die Provinz Alicante/Murcia bis el Campello im Norden ab. Für uns also z.Z. nicht wichtig.
    Ein weiterer Anbieter von Mobiltelfonie und Internet mit Stick: http://www.yoigo.com/internet/internet_para_llevar.php - Interessant dass man dabei einen Laptop + stick für nur 1 euro bekommt. Wieweit die Abdeckung reicht ist jedoch auch hier nicht ersichtlich ?!?!?! Die "moros" bekommen es nie auf die Reihe ... dem Pepe hat Telefonica ja ein Modemrouter nach Hause gesendet und dabei hat er nie ADSL bekommen. Das ist eben auch Spanien, leider.

  8. Hacky hat mit dem Soundbrige von Pinnacle probs - hab nichts Neues gehört von ihm.

  9. HAB ICH WAS VERGESSEN - BITTE NACHLIEFERN!

Und nach diesen Debatten und persönlichen Gedankenaustausch haben wir es uns bei einer Paella gemütlich gemacht. Es war schon nach 16 Uhr als wir alle zufrieden den Treff verlassen haben.

Bis zum 8. März um 11 Uhr wieder.

Saludos

KIKO

 

 

 

 

Stammbericht vom 11. Januar 2010

 

Erfreulicherweise haben sich beachtlich viele für die Weiterführung des Stammbetriebs gemeldet. Ich werde also nochmal reinknien dieses Jahr und dafür sorgen dass wir weiter gemütliche und gesellige Runden haben werden.

10 hatten sich für den Treff gemeldet doch 2 davon sind nicht erschienen - Alzi lässt grüssen !! ;-))

Wir haben dann zu 7. wieder eine gute Paella reingezogen nachdem über verschiedene Themen und Probleme Diskutiert wurde. Heiri konnte leider nicht mitmachen da er am Tag darauf eine kleine Ops hatte um die Eisen aus dem Fuss zu nehmen - ist übrigens alles gut verlaufen und ich wünsche ihm hier gute Besserung und baldige Wiederherstellung wie der "Alte zuvor".

 

Auch konnten wir einen neuen Interessenten begrüssen: Dietfried "Didi" von Denia.

Er kommt mit reichlich Erfahrung an den Tisch und wäre eine Bereicherung für unsere Runde - herzlich willkommen.

 

Und hier noch ein Bildchen unseres Neuzugangs vom November 09:

Joseph ist immer gut aufgelegt und voll Begeisterung dabei - super Kumpel.

 

Kommen wir nun zu den Traktanden:

 

diverse Themen von Kiko:

Fragen der Kumpels:

Danach gingen wir zum gemütlichen Teil überwelcher bis nach 4 andauerte - ein toller Nachmittag:

 

  

 

Bis zum nächsten Stamm am 8. Februar wieder zu einer köstlichen Paella, diesmal gegen 13.30 nach dem Salat.

 

Saludos KIKO

 

Pego, 15.1.2010

 

 


 

Am 6. Januar 2010 hab ich eine Umfrage gestartet wer zum Stamm am 11.1. kommen möchte? Mal sehen ob es sich lohnt ihn abzuhalten - ich erwarte die Anmeldungen und werde die Kumpels pers. benachrichtigen ob er stattfindet?? Allen ein gutes neues Jahr und immer viel Spass am PC.

 


 

 

Stammbericht vom 14. Dezember - "Weihnachtsstamm"

 

Es haben sich trotz dem miserablen Wetter mit Dauerregen einige treue Stämmlerinnen und Stämmler eingefunden. Ab 11 Uhr wurden sehr intensiv über folgende Themen diskutiert:

Dann gingen wir gegen 14 Uhr zum gemütlichen Teil über. Die Tapas und Paella waren von unserem Wirt Toni vorzüglich zubereitet.

 

Aber durch einige Leute kam überhaupt keine Stimmung auf und ich fühlte mich wie an einem "Leichenmahl" ... leider trug auch die fehlende Wärme und Musik nicht zur Stimmung bei! Aber es wird immer schwieriger ein treffendes Lokal zu finden wo alles stimmt! Und die Küche ist gut und vorallem sauber - das ist ein wichtiges Argument. Und Toni tut sein Möglichstes und unentwegt auf den Beinen. Die anderen Beizer haben ja kein Interesse mehr an uns denn wir konsumieren im Normalbetrieb zu wenig. Er ist froh wenn wir ein Gläschen bei ihm trinken.

 

Wegen der Art des Essens und der Ausgabe gab es dann eine heftige Diskussion zwischen mir und einige Teilnehmern. Ich hatte ehrlich gesagt einige spitze Bemerkungen nicht mehr ertragen und bin ausgerastet.

 

Ich möchte mich hier für meine allzu heftige Reaktion entschuldigen - Kikolike.  aber mein Entschluss, den Treff nicht mehr weiterzuführen hat sich durch dieses Intermezzo wieder in den Vordergrund gestellt. Mal sehen was das neue Jahr so bringt - auf alle Fälle mühe ich nicht mehr für "Parasiten und Mitesser" ab. Mann muss im Leben nicht nur nehmen sondern auch geben ...

 

Die Bilder vom Essen findet ihr auf dem link "Geselliges"

 

Ich hoffe dass dies nicht der letzte Bericht ist und sonst bleiben meine 11 Jahre für die Kumpels in guter Erinnerung.

 

Schöne Feiertage und ein gutes neues Jahr von

KIKO

 

 

Stammbericht vom 9. November

 

Kurz vor dem versenden der Einladung telefonierte ich ins Roig und mir wurde dann mitgeteilt dass wir im "El Roig" nicht mehr erwünscht sind da wir nicht mehr rentieren! Blieb ja kaum noch jemand zum Essen da es immer teurer und schlechter wurde - ich ging da auch nicht mehr hin zwischen den Treffs. Ich begreife seinen Standpunkt jedoch hätte er es mir schon lange mitteilen können und nur unser Fehler ist es sicher nicht.

Also kurzum improvisiert, wir verlegten den Treff um 150 Meter Richtung Adsubia auf der gleichen Seite wie das Reig, in der Kurve links das Rest. "Rei de Copes". Wir haben uns dort gleich wohl gefühlt, gute Tapas gegessen und trotz teuerem Wein einen vernünftigen Preis bezahlt. Hier möchte ich gleich vorwegnehmen dass das nächst Mal die Getränke separat abgerechnet werden da doch die Café-, Mineral- und Biertrinker nicht unbedingt die wesentlich teureren Traubensäfte bezahlen müssen!

 

Dann kommt dazu dass wir einstimmig beschlossen haben den Stamm ab sofort am Morgen um 11 Uhr anzusetzen - das Ende sollte dann so gegen 13.00-13.30 Uhr sein. Danach können wir gemütlich etwas Essen und jene welche nicht bleiben kommen auch noch recht zum z'Mittag nach Hause - zumindest nach spanischer Tradition.

Ein Kuriosum: genau vor 5 Jahren, auch am 14. Dezember, hatten wir den ersten Treff beim Reig nachdem wir vom Poligono weg gegangen sind. Das waren noch goldige Zeiten als Meister Reig und seine Frau uns verwöhnten ...

 

Am 14. Dezember machen wir eine Art Weihnachtsstamm und es gibt ein Spezialmenü auf Vorbestellung: Vorzügliche tapas variadas von Toni und zum Hauptgang eine deftige Paella, Café und Absacker inbegriffen für nur 15.- Euros p.P. - Getränke separat - zum Dessert bringt jeder ein paar Wheinachtsguezli mit. Ich werde eine Woche vorher die Einladung zur Bestätigung der Teilnahme versenden. Ihr seid gerne mit eueren Partnern zu dieser Jahresfeier geladen.

 

Nun zu den wichtigsten Themen:

So, nun freue ich mich auf den Chlausenstamm obwohl schon Mitte Dezember ...

 

Saludos und passt schön auf die H1 auf - immer schön den Virenwächter updaten - den Körpereigenen mit einem Schnäpschen!

 

Saludos

KIKO

 

 

Stammbericht vom 12 Oktober

der ist kurz gefasst ! Da wieder mal ein Feiertag war ( hab erst nach der Sendung der Einladung gecheckt !)!)!) mussten wir improvisiert zu mir nach Hause ausweichen - Gottseidank waren nicht zu viele anwesend denn ich hatte Tags zuvor eine Megapaella zubereitet und noch die Nachwehen in den Beinen, resp. im Kopf ... die paar Leute haben dann auch noch von der Paella was abbekommen. Gefreut hat uns allgemein die Anwesenheit von Don Pepe Hurber aus Margarida mit Familie. Herzlich willkommen im Winterquartier. Gesprochen haben wir kaum über PC aber sonst über viele interessante Dinge.

Bis zum 9. November also, dann wieder im Rest. el Roig

KIKO

 

Stammbericht vom 14. September

die Sekretärin hatte die Schweinegrippe ...

 

Stammbericht vom 10. August

Der Stamm war schwach besucht da viele Verwandte und Enkelkinder zu Besuch haben. Doch der Risotto hat allen Anwesenden geschmekt obwohl es nicht einer meiner besseren war ... Es blieb auch vom Braten nichts mehr übrig, welcher jedoch vorzüglich gewesen ist.

Leider hab ich von Klaus immer noch keine Fotos bekommen - allem anschein ist sein Apparat immer noch in Hamburg? Ich werde demnächst in der Fotogallerie ein paar Bildchen von den Stamms bei mir publizieren.

Seit heute, 21.8. hab ich einen neuen Provider: Telitec. Warum nur musste ich mich mit Webphone so lange abquälen? Vermutlich weil Telitec erst seit ein paar Monaten Skype zulässt. Die Verbindung scheint optimal mit 1MB up- und donwload (und zwar sehr stabil) - ganz professionell. Wir werden im nächsten Treff darüber sprechen.

 

 

Stammbericht vom 13. Juli

Es war ein gut gelungener Stamm und auch ich war diesmal in hochform - ohne Koks! Nach erhalt aller Fotos werde ich detaillierter berichten.

Am nächsten Treff, den letzten bei mir zu Hause, wurde einstimmig angenommen dass ich ein Risotto ai Funghi mache - bitte anmelden.

 

Stammbericht vom 15. Juni

Ein toller Haufen hat sich bei mir zu Hause eingefunden der Begleitservice von Alber ab Reig hat auch funktioniert, danke.

 

Wir konnten auch 2 neue Interessenten begrüssen:

Dieter Hescher von Orba und Erwin Bättig vom Monte Pego - herzlich willkommen in der Runde.

Unter etlichen Themen hat Dieter den Tip für einen bisher unbekannten Browser gegeben: "Flock" - mal ausprobieren.

Leider war ich zu beschäftigt um die durstigen Leute zu bedienen und dann die Meute zu verköstigen als dass ich noch hätte ein Protokoll führen können ... Das nächste Mal wird vielleicht eine Sekretärin dabei sein, wer weiss.

Ich freue mich schon jetzt auf die Runde.

 

Saludos KIKO

 

Stammbericht vom 11. Mai

Erfreulicherweise haben sich wieder einige Leute mehr eingefunden und wir hatten eine angeregte Unterhaltung über folgende Themen:

Der nächste Stamm findest erst wieder am 15. Juni ab 19 Uhr bei mir statt, ausnahmsweise am 3. Montag im Monat da ich für eine Woche in der Schweiz bin zuvor.

Ich wünsche allen einen super Frühling und geniesst die feinen, kühlen Nächte noch.

 

Saludos KIKO

 

 

Stammbericht vom 14. April

Dies war ein kleiner "Krisenstamm" - ganz im Zeichen der Zeit haben wir uns natürlich auch über diese unterhalten.

Ich konnte unseren Kumpel Walter Besenmatter wieder begrüssen. Recht mager doch wieder ordentlich hergestellt nach schwierigen Ops im Magen/Darmbereich. Wir wünschen ihm alle gute Genesung und ein paar Kilos mehr auf die Rippen ...

Und die Resultate der Champions-Ligue konnten wir auch noch mitschauen - haben also Nichts verpasst. Auch unser Guru Fredi vom PC-Club ZH hat sich gezeigt und meldet sich ab bis Juni - ist ja bald.

Wir haben den nächsten Stamm wieder regulär am Montag, 11. Mai.

 

Stammbericht vom 9. März

in Bearbeitung - ich hoffe es reicht noch bis Dienstag ... muss eine Nachtschicht einlegen !?!?!

 

Stammbericht vom 9. Februar

 

Es war ein sehr gut besuchter Stamm mit einem Starreferenten in Persona von Fredi Roth, unser „Guru“ vom PC Club Zürich und vielen Fragen:

 

·        Fredi hat uns einige gute Tips gegeben und besonders eine unbekannte Antiviresoftware vorgestellt: Viruskeeper.

Natürlich hat der PC-Club ZH viele Multitalente wie IT-Spezialisten von Grossfirmen und Mitarbeiter der ETH (Eidg. technische Hochschule etwa vergleichbar mit der TU Berlin z.B.) welche hervorragende Berichte und Arbeiten präsentieren. Dies auch mit einerm Presseunabhängigen Test der gängisten privaten und kommerziellen Antivirenprogramme: dabei wurde das von Privatpersonen fast unbekannte Viruskeeper Sieger in allen Klassen.

Die detaillierte Auflistung und Testberichte können bei mir bestellt werden.

·        Conny fragt wie er Windows 7 Beta installieren soll? Am besten wäre natürlich eine separate Festplatte oder gar einen separaten PC damit keine Konflikte mit dem bestehenden BS entstehen.
Inzwischen haben wir zusammen bei ihm das Win7 auf eine separate Partition installiert und es läuft einwandfrei ohne Probleme mit dem standard-BS WinXP.

Ich hab bei mir zu Hause das gleiche auf einem älteren XP-Rechner gemacht und sogar erfreut festgestellt dass Win7 mit den „alten“ XP-Treib er perfekt läuft.

·        Hans fragt an welches das beste Sicherungmedium sei? Prinzipiell sind externe oder entfernbare Medien am besten geeignet da die Sicherung im Grunde genommen nicht auf dem gleichen Rechner und auch nicht am gleichen Ort gelagert sein sollte.

Also Problemlos sind sicher CDs und DVDs jedoch ist der Speicherplatz begrenzt – obwohl hier mit der Blueraytechnik schon enorme Datenmengen gebrannt werden können. Neuere DVD-Brenner sind dafür schon ausgestattet. Die Disks sind jedoch noch recht teuer.

Für mittelkleinere Datenmengen gibt es jetzt schon USB-Sticks bis 64 GB, sind aber noch recht teuer – jene bis 32 GB schon erschwinglicher.

Für grössere Datenmengen eignen sich externe 3.5“ oder 2,5“ Speicherplatten. Erstere gibt es schon bis über 1 TB (1000 GB), für die kleineren HDs sind es auch schon über 500 GB! Wegen der Handlichkeit und weil sie ohne Stromtrafo auskommen sind mir die kleinen 2,5“ Geräte sehr angenehm – besonders für Unterwegs geeignet.

·        Zu den neuesten Fotocameras: eigentlich ist alles was über 6 Mio Pixel anbietet für den Normaluser überflüssig. Wichtig sind immer noch der Monitor, das Handling und besonders das optische ZOOM, sollte min. 3x sein.

·        Bei Traudel lässt sich in Winmail der Anhang nicht mehr öffnen? Fredi rät den Defender abzuschalten. Wie Traudel kurz darauf mitteilte war es tatsächlich so.

·        Wenn einem die Kreditkarte abhanden kommt und man nicht gleich die Telefonnummer der Bank oder die Notrufzentrale des Kartenausstellers dann kann man einfach im Internet beim Kontozugang die PIN 3x falsch eingeben und die Karte wird dann automatisch deaktiviert.

·        Wegen der zunehmenden Kriminalität im Internet und auch auf den Strassen sollte man unbedingt sein Handy mit Zugangspasswort absichern.

 

Nach diesen angeregten und ausführlichen Debatten hatten wir Hunger und Durst und konnten diese "Glüste" wie üblich mit gutem Speis und Trank vom Roig befriedigen.

 

Ich freu mich auf den nächsten Stamm am 9. März 2009 und hoffe auf zahlreiches Erscheinen. Bis dann

 

Saludos KIKO

 

Stammbericht vom 12. Januar

 

Obwohl schon auf 18 Uhr angesagt kamen nur ein paar Unerschrockene an den Stamm. Nicht mal einer kam erst gegen 19 Uhr – also ist die Message gut angekommen.

Wir hatten dennoch eine nette Gesellschaft und angeregte Unterhaltung. Unter anderem über folgende Themen:

 

o       Don Pepe de Margarida y Alcoy braucht den key vom Totalcommander  (vormals Wincommander) ein unerreichter Dateimanager und vieles mehr – dies ist Shareware und kostet normalerweise 26.- Euros –. Ich installiere es auf jedem Rechner den ich installiert, repariert oder gewartet habe. Es ist sozusagen mein Markenzeichen. Hier muss ich ehrlich sein und sagen dass ich es von Alex dem Oberguru übernommen hab! Und die liebe Traudel hat mir die ersten Schritte damit beigebracht. Jetzt ist das Geheimnis gelüftet: nun wissen es alle was wir damals bis 2 Uhr Morgens bei einem Gläschen Rotwein getan haben. Aber viele Leute haben immer falsche Hintergedanken …

o       Auch braucht er einige Steuertechnische Auskünfte und bringt ein Inserat aus der CBN mit. Da bietet Philipp Novak seine Dienste an unter „Schweizer für Schweizer“. Er ist Präsi vom Club Suizo und ich kann ihn wärmstens empfehlen für viele administrative, notarielle und juristische Angelegenheiten - Tel. 96 6435417  Email: info@iptcsl.com .

o       Auch von Pepe hab ich zum 60zigsten ein auf Schwyzerdütsch geschriebenes, persönliches, sehr lustiges Gedicht erhalten. Für die Zeit nach den 60 ein noch köstlicheres welches ich den Anwesenden vorgelesen habe. Wir hielten uns die Bäuche vor lachen und Pepe erntete grossen Beifall, und einige wollten das Gedicht per Email. Da es allen zugänglich sein sollte hab ich es auf der Webseite unter „ Spass „ platziert wo ihr es kopieren könnt. Danke lieber Pepe für die immer wieder originellen Beiträge.

 

·         Kiko:

o        Vista Upgrade …. wollte kürzlich sein Vista home premium welches auf dem Laptop vorinstalliert wurde mit seiner Originalversion Ultimate von Anfang 2008 updaten. Sei es unter Windows oder vor dem booten – keine Chance. Die Version sei älter als die installierte !!! Claro hab ich auf die installierte das Service Pack 1 draufgespielt. Und nun sollte ich noch für etliche zig Euros ein so genanntes Upgrade kaufen.  So nicht, lieber Billy!

o       Daher hab ich mir sofort das neueste Windows7 Beta runtergeladen (schlappe 2,4 GB als ISO) und werde jetzt mal schauen ob sich da wieder einiges normalisiert hat und inwiefern die Kompatibilitäten gewährleistet sind.

o       A propos Kompatibilität: Mal sehen ob etwa wieder die Synchronisation zwischen Outlook (Kunden- und Terminmanager von MS Office) mit Windows-Mail hergestellt wird. Oder ggf. der Outlookmailhandler verbessert wird und das Einfügen von Grafiken zulässt.  Merkt euch, die letzte, gut funktionierende Ehe war jene zwischen Outlook 2000 und Outlook Express – waren das schöne und einfache Zeiten! Die Amis sind in solchen Belangen halb Hirnamputiert und kompliziert– besonders wenn es um Organisationsanalyse und Agenda geht. Wie kann man mit einem Adressbuch, welches nach Vornamen sortiert ist, arbeiten? Wie die Spanier, idem jeder einen Spitznamen erhält, hier „Apodo“ genannt. Gutes Beispiel: Don Pepe, Marqués de Margarida  „el Berlingen vom Ondersee“ …

o       Besonders hingewiesen hab ich auf den Artikel von der PC-Welt: „25 Mythen „wie ihr PC schneller wird“, enttarnt. Eigentlich werden hier falsche Behauptungen widerlegt und sogar als schädlich entlarvt. Die Auflistung aller habe ich als .pdf zusammengestellt – 14 Seiten.

o       Eine Liste der besten Opensourceprogramme im .doc wurde auch besprochen. Opensource (d.h. jeder kann daran arbeiten da der Quellcode frei ist) ist grossteils Freeware (kostenlos) . Eine persönliche Auswahl auf 5 Seiten hab ich zusammengestellt. Dabei auch einige gute Spiele.

 

Die Anwesenden bekommen die Listen per Mail zugestellt. Alle anderen können sie bei mir anfordern. Sie werden nicht auf der Web publiziert.

 

·         Achtung vor Google-Tools: meiner Meinung nach will Google in kürzester Zeit den privaten PC-User-Markt beherrschen: eine Plattform Online welche alle nötigen Programme und Anwendungen zur Verfügung stellt sollte es dem Normal-User ermöglichen mit nur einer Tastatur in welche ein ADSL-Router eingebaut ist, alle Arbeiten und Spiele auszuführen. Natürlich eine hervorragende und für den User sehr einfache Sache doch wo da dann noch die privacy bleibt steht nirgendwo geschrieben – der gläserne Kunde ist vorprogrammiert. Ein Schweizer Sicherheitsbeauftragter hat diesbezüglich grosse Bedenken – die Schwyzer sind ja von Haus auf sehr vorsichtig und skeptisch bei solchen „Vergewaltigungen“.

         Daher ist Vernunft  geboten bei Anwendung von Google-Mail,   Cromebrowser, Picasa uva.

         Mal sehen ob ich da richtig liegen mit den Voraussagen??

 

·         In Sachen Internet kann in ein paar Jahren nicht mehr gebraucht werden da nur noch Schrott zirkuliert – das hab ich ca. im 2003 prognostiziert. Und heute, wenn ich über eine Suchmaschine was herausfinden will muss ich mich schon durch zig. Popups, SPAM, Malware und falsche Verlinkungen durchkämpfen und die Resultate sind nicht mehr so exakt wie vor 2 Jahren noch (jeder kann seine Meinung hochladen, auch wenn es totaler Stumpfsinn ist – und dabei kommt er mit einigen guten Tricks noch auf Platz 1 des Rankings). Es sind ja meist Junge aus gut situiertem, bürgerlichen Umfeld welche auch studiert haben. Dabei besitzen sie modernste Technologie und das Knowhow wie sie angewendet wird. Die moderne Anarchie!

         Zudem geht es auch hier nur noch ums liebe Geld machen ohne eine Schweisstropfen zu vergiessen … Wir haben ja gesehen wie die Immobilienhändler in den Staaten die ganze Welt ins wanken gebracht   haben – und die wackelt noch weiter, nicht nur die Finanzwelt sonder jetzt alle Wirtschaftssektoren. Dem Internet WWW wird es nicht viel       besser         gehen da es unkontrolliert auch in falschen Händen ist und die   kriminelle     Energie immer grösser wird als die vernünftige Anwendung.

 

         Der einzige Ausweg wäre eine Schaffung eines Internets mit Zutritt gegen    Bezahlung – das hält doch einige böse Buben draussen. Es gibt ja schon   Intranets welche diese Variante anwenden aber nur für ganz spezifische    Gebiete errichtet wurden.

 

·         Nach 20 Uhr ist auch unser Kumpel Christian eingetroffen und ich konnte den heutigen Stamm gegen 20.30 Uhr schliessen.

 

Da wir nur zu Dritt zum Essen waren sind wir zum neuen Chinesen in Pego gegangen und haben eine köstliche Peking-Ente reingezogen. Don Pepe war auf "Nachtdiät" und hat ein Süppchen mit Ente als Versuecherli  genossen. Ein geselliger Abend.

 

Bis zum nächsten Stamm am 9. Februar 2009 ab 18 Uhr grüsst euch

 

KIKO

 


 

Am 15. Dezember 2008 hatten wir einen sehr schönen Weihnachtsstamm

 

Stammbericht

Es war ein super Weihnachtsstamm und alle haben was mitgebracht. Ich habe den Tisch vorweg mit ein paar Mandarinen, Nüssen und Birnen sowie Kerzen dekoriert. Die Bilder könnt ihr unter Geselliges anschauen.

 

 

Alle sind meiner Aufforderung gefolgt und haben viele gute Naschereien mitgebracht. Die reichlich überschüssige Ware  habe ich mit Inge am 24, Heiligabend, ins Altersheim Residencia „San Juan de Dios“ in Pego gebracht. Und nicht etwa wie einige böse Kumpels gedacht haben, selber reingezogen !?!? Hab auch ein bischen Klöpfmost reingetan und frische Mandarinen und Birnen dazugelegt.

Vorher suchte ich noch in ganz Pego einen Korb – kein leichtes Unterfangen so kurz vor den Festtagen – es werden nur volle Körbe angeboten. Ganz per Zufall hab ich untgerwegs mit dem Motorrad ein paar Gitanos mit einem Lieferwagen getroffen welcher voller Körbe war – so ersparte ich mir den Gang nach Gata. Für nächstes Jahr sorgen wir vor und organisieren das ganze etwas würdevoller, meint  Inge. Man sollte jedem Insassen ein paar nette Worte sagen und die Hand schütteln.

Auf alle Fälle hatten die Heiminsassen fast tränen in den Augen vor Freude und der älteste, im 101. Lebensjahr, nickte ganz energisch als ich ihn fragte ob er immer schön sein Gläschen Wein im Tag trinkt. Als wir uns verabschiedeten winkte er vergnügt. Vielleicht auch wegen den netten Betreuerinnen?

 ein fast moderner Eingang … 

 

 

… mit einem Glockenturm aus dem Mittelalter …

 

 

 

 

 

Einer von vielen Tischen - (die Rotharige in der Mitte ist Inge)

 

bei den Girls geht man gerne ins Altenheim

 

… er geniesst es mit über 100 Jahren

Dort drin waren sicher 28° und ihr könnt euch vorstellen wie froh ich war wieder an der frischen Luft zu sein … wenn ich nächstes Jahr jedem das Händchen geben soll dann muss ich im Badkleid rein …

Leider sind die Bildchen drin nur mit dem Handy gemacht und deshalb von mieser Qualität.

 

Nun aber zum Stamm:

Trotz gemütlichem Treiben und lustiger Unterhaltung konnten wir doch noch einige Themen behandeln konnten.

 

·        Die tollen Witze von Klaus Rülke unterhielten uns köstlich

·        Ich eröffne gleich mit 2 Traktanden

o   Eine Geschenktüte von einem spanischen Pharmahersteller, Festtagswünsche in  über 8 Sprachen aufgedruckt – Deutsch jedoch sucht man vergebens. Dies zeugt von schlechtem Anstand und wie unsere Sprache negiert wird. Ich komme mir manchmal vor wie ein Kurde in der Türkei ...

o   Ein Eco-Programm welches mit der Elektizitätslieferfirma (hier Iberdrola) kommst verspricht günstigen Nachttarif. Conny ging dem gleich nach und stellt fest dass es sich erst ab 400.- Euros pro Monat rechnet. Für die Meisten also Nix.

·        Magix Video deluxe gegen Pinnacle 12 Studio. Vorteile und Nachteile der beiden fast Profi-Tools: Magix ist einfacher in der Oberfläche und wesentlich günstiger, braucht auch nicht soviel Resourcen wie Pinnacle. Pinnalce ist professioneller und vielseitiger – für den Profi!

·        Conny

o   Seine Pinnacle TV-Karte hat Probleme: wird nach 10 Minuten immer schlechter im Empfang. Könnte auch an der schwachen Grafikkarte leigen meint ein Teilnehmer

o   Sein Skype/Landline Telefon von Philips läuft einwandfrei. Jedoch nur mit eingeschaltenem PC. Ich jedoch hab gesagt dass die Standalone mit Telefonica hier nicht korrekt laufen.

o   Conny hatte Probleme beim Senden des Anti WGAL (Windows genuine advantage logon = Echteitsprfügung des BS) tools nach Deutschland zu senden. Da hat sich einer das Update runtergealden und das nervt jetzt mit seiner Pirateriesw usw. Das Tools wird von den meinsten Servern und Hostern als Malware angeschaut und kann nicht in der Originalform übertragen werden. Da hilft nur ggf. die Datei zu packen .zip, .rar etc., oder als .inf zu cachieren. Auch mit Skype lässt sich das Tool übertragen aber sehr, sehr  langsam. Am besten man lädt es auf ein FTP-Account falls man eine hat bei seinem Hoster.

o   Ggf. kann danach auch der Key gewechselt werden – günstig einen Original bei Ebay kaufen!

 

·        Heinrich hat Probleme mit seinem Nero8 welches sich auch mit dem Cleaner nicht korrekt deinstallieren lässt. Neue Version downloaden und mit dem Key der CD zu installieren versuchen.

·        Wolfgang möchte seinen Laptop auf dem Fernseher haben? Ich habe hier mal gegoogelt und folgendes gefunden welches mir sehr einfach scheint:

 

ich gehe davon aus, daß Dein Notebook einen S-Video Ausgang hat und Dein TV einen SVHS-Eingang?
Beides verbinden, die Bildschirmeinstellungen beim Notebook sicherheitshalber auf intern und extern TV stellen und dann beim Fernseher alle Eingänge durchschalten, bis Du ein Bild siehst. Mein Fernseher hat beispielsweise drei SVHS-Eingänge und daher ist das nicht eindeutig, ohne lang die Bedienungsnaleitung zu wälzen.

An sich keine große Sache, aber das Bild war technisch bedingt auf dem Fernseher nur bei Videos erträglich, da es ansonsten unterträglich flimmert (da nur 50Hz)

Die nötigen Kabel findest du beim Grafikkartenzubehör – auch Notebooks haben die dabei.

 

Der nächste Stamm ist am Montag, 12. Januar im Reig, bereits ab 18 Uhr.

 

So, das wars fürs alte Jahr und nun wünsche ich allen Kumpels, Weiblein und Männlein, frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

KIKO und

 

   Prost vom Don Pepe .

 Weitere Bildchen unter "Geselliges" zu finden.


 

 

Am 10. November war enorm viel los - schon lange nicht mehr so viel Volk am Stamm gesehen. Der Bericht folgt bald - wird auch per Mail angekündigt sobald fertig da viele gute Traktanden besprochen wurden.

 

Es war wieder mal ein gut besuchter Stamm mit vielen Gesichtern welche wir schon längere Zeit nicht mehr gesehen haben. Besonders begrüsse ich Klaus Rülke, unser Weltenbummler und der unverwüstliche Guru Fredi Roth. Natürlich auch Traudel in Vertretung des CFCB. Sollte ich jemanden vergessen haben dann bitte ich um Vergebung ...

 

 Umso mehr Fragen und Infos standen auf der Traktandenliste:

 

Conny

·         hat Anfrage wegen dem Tool gegen die Überprüfung von MS ob das BS ein Original ist. Die WGAL (Windows genuine Advantage logon wie es hübsch benannt wird) spioniert den Rechner aus und kommt über die Updates rein. Ich empfehle die Updates mal manuell durchzuführen und dieses auszuklammern – aufgepasst denn es kommt periodisch immer wieder – daher die Updates danach ausschalten und ab und zu mal eine manuelle Prüfung machen. Ich hab BS seit 2 Jahren ohne Updates laufen und die haben nicht mehr noch weniger Attacken – also keine Probleme. Falls ihr doch befallen werdet hab ich mit einem Tool Abhilfe.

·         Skype-Normaltelefon: diese Kombination läuft nicht korrekt hier in Spanien. Ein guter Freund und Kumpel welcher auf diesem Gebiet grosse Erfahrung hat da er in der Schweiz schon lange mit diesen Geräten telefoniert hat es hier auf alle Arten versucht aber keine Chance. Vermutlich wird das durch Telefonica „geklemmt“?

 

Traudel

·         Empfiehlt die Skype-Flatrate für die Telefonie im ganzen Europäischen Ausland für nur 4.54 € pro Monat.  Es gibt auch schon nur einzelne Länderauswahl ab 3.39 € pro Monat. Schaut doch auf diese Site von Skype: http://www.skype.com/intl/de/allfeatures/subscriptions/#europeanSubscriptionTab Für Vieltelefonierer sicher eine rentable Sache.

 

Sepp – Don Pepe von Margarida

·         auch er hat Fragen zum WGAL (siehe bei Conny)

 

Klaus R.

·         stellt seinen superkleinen Polaroid-Drucker vor. Er druckt das Foto vom Handy direkt mit dem kleinen Gerät. Die Qualität ist natürlich nicht enorm aber für ein kleines Bildchen von der Freundin reicht es allemal …

 

Veronika

·         sucht ein Toll welches Fotoduplikate auf dem Rechner findet. Ich hab mal gegoogelt und bin auf Freeware gestossen: Filedup und Dupdetector findet ihr direkt den Download. Auch mit Picasa von Google können natürlich Duplikate angezeigt werden.

 

Klaus D.

·         Braucht Patronen für seinen Canon MP160 – leider hat Alex keine diesen Typs

·         Er preist das WLAN über Handy mit Globetrotter … auf Google finde ich unter „Was ist Globetrotter connect“ von einem Übersetzungsprogramm  :

Beschreibung:  globetrotter connect.exe ist ein GlobeTrotter Connect.exe Gehören GlobeTrotter Connect von Option….

und: GRASEN SIE PROZESSVERZEICHNIS NAMENTLICH … um in einer Dropdownliste auszuwählen!

Comment überflüssig

  

Sigi

·         Hat immer noch das Problem mit dem Internetfilter „Canguro-Net“ von Telefonica. Ich hab nur 2 Kunden welche sich diesen Filter eingehandelt haben und dies wahrscheinlich wegen Sprachverständigung oder unachtsame Klicks ohne sicher zu sein um was es geht.

Die Abmeldung ist leider recht umständlich,  auf einem Worddoc beschrieben und kann bei mir angefordert werden – natürlich ist alles auf Spanisch!

 

Hacky

·         Musik aus dem Internet von Ytube runterladen mit „Freestudiomanager“. Es gibt noch andere Tools wie z.B. das Addon im Firefox-Browser Video DownloadHelper.

·         Er hat mir noch etwas mitgeteilt was ich unter 20 Programme notiert hatte – weiss leider nicht mehr genau um was es ging?

 

Fredy (unser Guru vom PC Club Zürich)

·         Einige Lobensworte für die Fachzeitung  „c‘t“ von Heise – die renommierteste unter diesem Genre. Auch Heise’s Support ist einer der besten im Internet.

·         Test über Virenprogramme

·         Leider ist ein Downgrade von Vista auf XP nicht immer möglich – daher gut überlegen bei einem Neukauf welches BS bevorzugt wird.

 

Kiko

·         Widerholt beanstande ich die fehlende Kommunikation zwischen Office (ab V. 2003) und OExpress in Windows XP und Windows Mail von Vista. Die Adressdaten (Kontakte) können nicht synchronisiert werden. MS begründet diese Politik mit Sicherheitsvorkehrungen denn Office ist ein eigenständiges professionelles Tool das nicht nach aussen kommuniziert ausser über Excel, Exchange oder Win kommagetrennte Dateien (.ctv) welch jedoch nicht recht ankommen – das Verfahren läuft aber ist enorm aufwendig und arbeitsintensiv, und natürlich nicht automatisch , muss immer neu manuell durchgeführt werden.

Da ich damals mit Office 97 angefangen hab und immer schön alle Kundendaten im OExpress zur Verfügung hatte hab ich mich auf Office eingespielt und nun diese Probleme. Seit Monaten suche ich nach einer Lösung aber immer mehr vermute ich dass ich auf eine kostenpflichtige Software umsteigen muss damit ich in Zukunft keine solchen Überraschungen von Seiten Redmont erwarten muss. Ich bin am

Solche Inkompatibilitäten sind nicht neu bei MS denn damals mit dem Krieg zwischen SUN und MS waren die geprellten am Schluss auch die Anwender indem plötzlich JAVA fehlte im Internetbrowser!

·         Noch eine sehr schlechte Nachricht aus letzter Stunde: Der CFCB von Denia wird per Ende Jahr mangels  Nachfolger des Präsidenten und Vize aufgelöst. Ich bin untröstlich …

 

·         Natürlich hab ich auch einen positiven Beitrag: über Toshiba Notebooks welche ich einfach bevorzuge. Ich habe in letzer Zeit einige für die Kumpels gekauft und eingerichtet. Laufen prima und haben eine optimale Ausstattung. Dazu sind sie enorm billig geworden. Ich selbst erfreue mich wieder eines Toshiba und er ist ständig im Einsatz – jetzt auch!

 

 

Der Weihnachtsstamm wurde vom 8. auf den 15. Dezember verschoben da am heutigen Montag Feiertag  und das Rest. nicht geöffnet war.

 

Pego, 8.12.08


 

 

Am 13. Oktober wurde die Herbst-Wintersession eröffnet - und zwar von Conny Schwerdtfeger der freundlicherweise schauen ging ob wirklich niemand kommt bei dem von Rolf angesagten "Sauwetter" ... Rolf sollte sich eine neue Wetterprognose anschauen ?!?!?!

Ich persönlich war in der CH und D als "Paella-Wanderkoch" engagiert ... erzähl ich dann am nächsten Stamm. Vielleicht lasse ich mich wieder vertreten denn bei mir kommen kaum soviele ...

 

Hier nun ein toller Stammbericht vom von der Vize und dem Präsi des CFCB - da staunt ihr was??

 

Bedingt durch die Abwesenheit des Stammvaters Kiko sollte Rolf die Leitung des Treffs am 13.10.08 übernehmen. Aufgrund der Wetterlage in Denia und Umgebung war man der Meinung, dass der Treff nicht besucht wird - und daher Conny beauftragt wurde von Rolf, den 3 oder 4 Mitgliedern, die vorbeikommen, zu sagen, dass der Treff ausfällt.
Umso grösser war die Überraschung, dass kurz nach 19 Uhr schon mehrere Leute beim Aperitiv saßen. Es füllte sich langsam. Wir hatten noch mit Rolf telefoniert, und zur grossen Überraschung ist er auch noch erschienen. Es wurden Computerprobleme gewälzt und erfolgreiche Lösungen gefunden. Auch bei der Beschaffung von Ersatzteilen, z.B. Netzteil, wurde eine gute Adresse weitergereicht, wo die Ersatzteile preiswert zu erhalten sind.
 
Nach ca. 2 Stunden sind wir dann zum gemütlichen Teil übergegangen und das Essen wurde bestellt. Man staune, 17 Mann/Frau waren zum Essen geblieben - mit anderen Worten, die Küche hatte ganz schön zu tun. Wie immer kamen die Speisen lecker und reichhaltig auf den Tisch, man konnte zwischen mehreren Menüs wählen - 3 Gänge + Wein - 10 € pro Person. Da kann man wirklich nicht meckern.
 
Die Runde löste sich gegen 23.15 langsam auf. Die Letzten gingen noch etwas später, da der Vino so lecker war.
 
In Vertretung
Alexandros

Und gleich noch die Bildchen dazu:

  

 

Ich danke Traudel und Alejandros für diesen super Dienst und möchte sie am nächsten Stamm am 10. November speziell dafür belohnen - falls sie wieder dabei sind sonst eben vorher oder nachher.

 

Der "Stammvater" Kiko

 

 

 

 

Am 5. August - ausnahmsweise ein Dienstag - war eine gut gelaunte und "gefrässige" Gesellschaft bei mir zu Hause. Wir haben es uns auf der Terrasse gemütlich gemacht, ein wenig über Computer und Zubehör geschwatzt und ausgiebig gegessen ... ich danke den Teilnehmern für die feinen Mitbringsel und die überaus generöse Gabe in die Haushaltkasse.

 

 

Ich wünsche allen einen schönen Sommer und guten Herbstanfang.

 

Am 14. Juli waren ein paar ganz unerschrockene am kleinen Tisch. Wir haben dennoch über PC, Politik und viel Interessantes debattiert. Ich hoffe dass im Auguststamm bei mir zu Hause mit einem kleinen Imbiss ein paar Kumpels/innen mehr erscheinen. Das Datum wird von mir per Email mit Anmeldeaufforderung noch frühzeitig mitgeteilt - damit auch jeder was zwischen die Zähne bekommt.

 

Am 9. Juni waren nur 5 "Waghalsige" am Stamm - bei dem Sauwetter traute sich niemand raus und die Fussball EM sorgte auch für Abwesenheit in den Reihen ... Und doch haben wir uns ganz gut bis 21 Uhr unterhalten und sind dann mal auf Diät ohne Essen nach Hause ...

Eines der Hauptthemen war wiederholt der unlautere Wettbewerb welchen die Server mit der Reklame betreiben: es werden X Megas schnelle Leitungen zu Tiefstpreisen versprochen und dann nur eine schäbige MB zu horrendem Preis geliefert. Vorneweg wie immer Telefonica - jedoch gut verfolgt von der Konkurrenz. Telefonica, welche sich seit neuestem wieder einen groben Schnitzer mit einem Filtereinbau im Internet leistet welcher nie von einem Kunden bewilligt wurde und dann enorm nervt. Wie man diesen Filter abstellt und Weiteres dazu am nächsten Stamm.

 

Am 26. Mai fand dann nach anfänglich technischen Problemen der Dia-Vortrag mit einiger Verspätung statt. Die Bilder waren sehr gut und der Kommentar von Peter noch besser. Ich möchte ihm hier nochmals im Namen aller Teilnehmer recht herzlich danken und auch für die grosszügige Spende aller Anwesenden und die Übergabe von Peter an die APAG, dem Katzenverein in Denia - Rolf hat gestrahlt wie ein Maienkäfer.

Den schönen Abend haben wir mit einem späten Essen abgerundet und uns dann  noch vor Mitternacht auf die Socken gemacht.

 

Am 12. Mai konnten wir wieder mal Peter Krups begrüssen welcher uns eine Fortsetzung der DIA-Show von China mit dem neuen Beamer vorgeschlagen hat. Er hat auch das günstige Gerät, für nur 390.- Euros bei Saturn erworben, vorgestellt und wir könnten mit Hilfe der Leinwand von Rolf einen Abend starten: vorgesehen wäre der 26. Mai Abends im Reig und danach ein gemütliches Nachtessen. Wird noch mit separater Mail bekanntgegeben damit sich die Leute anmelden können.

 

Auch begrüssen konnten wir 2 neue Gäste: Das Ehepaar Dollinger. Wir hoffen dass sie uns weiterhin treu bleiben und öfters an den runden Tisch kommen.

 

Am 14. April hatten wir einen kleinen aber gediegenen Stamm. Leider haben uns Hacky, Don Pepe und viele andere schon in Richtung Norden verlassen. Dafür hatten wir einen willkommenen Gast: Fredi  vom PC Club ZH. Er hat gute SW von O&O mitgebracht und war auch für einige gute Tips zuständig.

Beim anschliessenden Essen haben uns die Damen Gesellschaft geleistet und es war wunderschön, wieder mal selten so gelacht ... tut gut für's Gemüt.

 

DENKT DRAN : NUR NOCH 1X IM MONAT TREFF !

 

 

Am 10 März bin ich eigentlich auch erst wieder gegen Ende des Stamms gekommen - Dank dem Telefon von Inge welche mich kurz nach 20 Uhr geweckt hat! Ich hab enormes Schlafmanko und kein geregeltes Schlafpensum mehr. Schlafe zur Siesta wunderbar und Nachts liege ich wegen Rückenbeschwerden wach ... Eine Hausfee wäre gut - in jeder Hinsicht?

Die Kumpels haben ihre Probleme anscheinend ohne meine erleuchtenden Worte lösen können und sind ganz vergnügt zum gemütlichen Teil übergegangen.

Hier sei noch erwähnt dass ich keine Kumpels mit telefonica.net, terra.es, teleline.es etc. mehr anmailen kann da Telefonica vermutlich irgendein Filter gegen Sammelmails eingerichtet hat. Komischerweise kommen nicht immer alle zurück - nach welchen Kriterien die Rücksendung erfolgt ist mir unklar ??

Am besten wäre wenn mir diejenigen eine alternative Mailadresse von yahoo.de oder gmail.com etc. einrichten und  bekanntgeben würden. Natürlich nur wenn sie weiterhin über den Treff und so informiert sein wollen.

Der nächste Stamm ist erst wieder am 14. April und danach jeweils nur noch am 2. Montag im Monat ein Treff.

 

Am 25. Februar waren nur wenige anwesend da auch die Einladung sehr spät raus ist. Ich erwäge den Stamm ab April nur noch einmal im Monat abzuhalten da das Bedürfnis nach Information vermutlich langsam gesättigt ist und auch der Wissensstand und die Erfahrung bei den treuen Stämmlern immer besser wird! Auch mir wäre es einfacher denn man wird nicht jünger ... Wir sollten noch abklären ob der 2. oder der 4. Montag im Monat besser geeignet wäre?

Und einige Leute nerven manchmal mit Falschmeldungen/Enten oder Infos welche nur auf ihre Problematik zutrifft. Es dürfen nur  Infos/Tipps verbreitet werden die aus guter Quelle, auch wirklich (fast) sicher sind, gegengeprüft und kontrolliert wurden,  von genereller Natur sind und im allgemeinen Interesse von allen Usern;-  sonst gibt es nur grosse Konfusionen. Sogar ein Profi kann sich manchmal irren, auch wenn er das nicht aus Überzeugung tut ...

 

Am 11. Februar haben die Kumpels mal bis nach 20 Uhr auf mich warten müssen - hab das erste mal den Treff vor lauter PC-Probleme bei einem Kunden "verschwitzt" ... Dafür hab ich eine separate Mail mit einigen Problemlösungen rausgelassen.  Die Themen vom 14. Januar sind immer noch pendent ... zuviel Arbeit und es findet sich keine Sekretärin?

 

Auch am 28. Januar  haben sich einige Leute blicken lassen. Wir haben uns natürlich auf Hacky gefreut und ihn gebührend begrüsst.

 

Am 14. Januar war ein ordentlich besuchter Stamm und rege Konversation zum neuen Jahr. Folgende Themen wurden besprochen: muss ich noch zusammensuchen ...

 

 

Ich wünsche allen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Am 10. Dezember hatten wir einen netten Weihnachtsstamm und jetzt warte ich nur noch auf die Foteli vom Sepp ...

hoffentlich schneit es ihn nicht ein in Margarida??

 

Am 25. November

War sehr gut besucht und wir konnten nach langer Zeit auch wieder einmal Werner Imhof der Heiweh-Orbaner und Pedro el Grischa von La Sella begrüssen.

 

Am 12. November

Super besuchter Stamm und viel Kumpels zum Essen - auch hier wart ich auf einen guten "Schreibtag" dann kommen die Berichte und Bilder. Das Erfreulichste war das Erscheinen von Sepp von Margarida mit seinem Sohn und wieder mal unser lieber Hacky mit immer noch nassen Füssen und gestresst vom Renovieren.

 

Am 22. Oktober

"kleiner aber fein" und eine gute Unterhaltung - wir haben am 21 Uhr Feierabend gemacht und noch einen Happen reingezogen. Leider bin ich mit den Stammberichten wieder hintennach ... z.Z. werde ich gefordert mit kranken PCs. Bitte habt Verständnis; - ist ja zu euerem Computer-Wohl.

 

Am 8 Oktober

Sehr gut besuchter Stamm - interessanter Bericht folgt in Kürze.

 

Am 24. September werdet ihr von Rolf unterhalten ..... viel Spass.

Weil ich keine spezielle Einladung versendet hab sind nur Wenige gekommen - das Interesse schwindet solange der PC gut läuft ....

 

Am 10. September war ein sehr gut besuchter Stamm - Bericht folgt nach meiner Rückkehr aus der CH am 25.9.

 

 

Am 13 August:

 

War eine Wucht - wir nennen den Treff jetzt dann "Fress-Stamm" .... Alle sind mit vollen Körben eingefahren. Es hat schon für den nächsten Treff genug. Nächstes mal muss organisiert werden sonst kann ich dann noch eine Beiz aufmachen!

Aber lustig war es allemal und einiges dazugelernt haben wir auch. Den einzelnen Kumpels werde ich das versprochene senden oder einrichten. Habt Geduld denn z.Z. ist mein Schwager mit Anhang hier und es geht zu wie in einem Bienenhaus.

 

Beim Reig ist übrigens keine Anzeige mehr vorhanden - hatte eh einen Fehler: Stamm jeden 2. Montag statt 2. und 4. Montag im Monat. Es gibt Kumpels welche noch die Augen offen haben ... vielen Dank an Heinrich Tarrach.

 

Ein wichtiges Thema war der verschwunden Autostart der CD/DVDs. Ich bin inzwischen im Internet und auf Umfragen fündig geworden und werde dann über Problemlösungen berichten. Ganz so einfach ist es doch nicht.

Auch danke ich Walter Bruch für die Anfrage per Mail - auch er wird Antwort bekommen.

Der Herbert und sein Spezi aus Oliva haben mir schon wieder neue Hausaufgaben gegeben und werden sich halt ein wenig gedulden müssen.

 

Manch einer hat sich mit einer Träne im Auge entschuldigt - darunter auch Günter Moskopp welcher auf Geburtstagsreise war.

 

Bis am 27. ds. also die besten Saludos ... zum passenden Slogan:

 

   KIKO

 

 

Am 23. Juli

Die kostenpflichtigen Antivirenprogramme haben sicher einige Pluspunkte gegenüber der Freeware doch bis anhin haben wir keine Infektionen mit meiner Standardbestückung gehabt. Ich habe daher einigen Kumpels diese Links versprochen:

 

Avast und Spyware-Terminator Link

 

http://www.avast.com/ger/download-avast-home.html

Webseite Deutsch - Nach Instal Registrierung nicht vergessen

 

http://www.spywareterminator.com/dnl/landing.aspx

Webseite für Download nur Englisch – Programm auf Deutsch wählbar

 

Kiko Pc-Treff Cost Blanca

Juli 2007

 

 

Am 9. Juli erster "Home-Stamm" bei mir zu Hause!

War gemütlich und ein Erfolg - ein paar Fotos folgen.

 

Am 25. Juni:

Es waren nur einige vom harten Kern anwesend und erfreulicherweise der "Heimweh-Orbaner" Werner welcher sich immer zeigt wenn er hier im Urlaub ist. Auch Horst haben wir schon lange nicht mehr gesehen und herzlich begrüsst.

Der Wirt Angel hat uns mitgeteilt dass ab 1. Juli das Restaurant am Spätnachmittag/Abends wärend der Sommerzeit bis ca. Anfangs September nicht mehr geöffnet wird.

Ich beschloss daher einfach den Stamm für diese Zeit zu mir nach Hause zu verlegen da ich Raum und Zeit zur Verfügung habe. Im August werden wir dann vielleicht auch eine Pause einlegen.

Jene welche meine Bleibe nicht kennen werden von irgendeinem Kumpel beim Reig in Empfang genommen. Der erste "Home-Treff" wird wie gewohnt ab 19 Uhr stattfinden doch danach möchte ich wieder auf 18 Uhr vorverschieben damit danach etwas zu Essen eingenommen werden kann. Da bietet sich mal die Gelegenheit andere Kneipen zu besuchen.

 

Im Mai/Juni hatte ich eine sehr hektische Zeit wegen dem schlechten Gesundheitszustand meiner Frau welche dann am 16. endlich von ihren Leiden erlöst wurde.

Ich werde mich in Zukunft wieder mehr um den Treff und Club in La Nucia und um die Kumpels kümmern.

Auch werden hoffentlich wieder mehr Stammberichte erscheinen ....

 

Stammberichte vom Mai ausstehend

Meiner Frau geht es sehr schlecht und ich laufe neben den Schuhen .... habt Verständnis, bitte. Ich bin z.Z. mehr im Spital als vor dem PC!

 

Stammbericht - Zusammenfassung vom 14. und 27. April 2007

 

Rolf hat noch ein paar schöne Fotos mit seiner neuen "superteuren" Camera gemacht - vielleicht folgen die noch? Spass beiseite - er hat uns seine Neuanschaffung für 100 Euros von Lidl gezeigt.

 

1.   2 nützliche Links für Antispam- und Antispyware, beide Tools sind zu empfehlen und kostenlos:

Spywareterminator  

      Spamfighter nur für Outlook und Outlook Express

      30 Tage frei, dann automatisch frei mit kleiner Werbung auf ausgehenden Mails – nervender Link mit Aufforderung zum Kauf ignorieren

 

2.   Vortrag von Peter Krupps wird in Els Poblets arrangiert – auf den 25.4. geplant, dann definitiv verschoben auf den 27.4. Von verschiedener Seite wurde mir mit Begeisterung berichtet. Tut mir schon weh dass ich das nicht hören konnte – ich darf es mir aber ansehen denn ich hab ne Kopie der .pps.

 

3.   Definitiv wird der Stamm vom Dienstag auf den Montag verlegt. Der Este ab dem 23. April immer ab 19 Uhr während der Sommerzeit – wir werden es vermutlich auch im Winter dabei belassen denn die Änderungen bei den Zeitungen sind kompliziert und langsam.

 

4    Hacky frag an ob er eventuell Lieferungen aus den USA hierher senden lassen kann. Ist OK mit einer Anschrift in Denia. Ggf. bei mir nachfragen.

 

5    Für eine bessere und übersichtliche Ordnung erstelle ich auf jedem PC/Laptop diverse Ordner in einer separaten Partition – z.B. "Daten" – unter anderen folgende:

      Downloads (vom Internet/CD etc.), Mailanhänge (jeglicher Art), Zip (zum packen), Unzip (zum entpacken), Scans (alle gescannten Docs), Screenshots (Bildschirm- Fensterabbilder), aktuelle Fotos von Camera etc.

      Einheitsordner in welche mal alles Entsprechende geparkt werden kann und danach mit dem Explorer oder noch besser mit dem Totalcommander geordnet, ggf. mit der rechten Maustaste das Kontextmenu aufrufen und mit Antivirus- oder Antispywareprogrammen nochmals kontrolliert werden kann. Ein grosser Schritt für Ordnung auf dem Gerät.

 

6.   Hans hat Zweifel an der Effizienz und Vertraulichkeit von Freeware. Jene welche von uns empfohlen wird sind es nicht nur weil sie kostenlos, sondern manchmal besser als Shareware sind.

      Zu diesem Thema hier ein Auszug von einer CH-Fachzeitschrift:

 

      … Die US-Zeitschrift "PC World" hat neben den besten auch die ärgerlichsten Techprodukte gekürt. Auf der Liste finden sich Windows ME, DRM, MySpace oder auch QuickTime. Unter anderem ist auf Platz 10 der Negativliste: Norton AntiWeisichwas (der ganze Schotter) …

     

      Unser Avast, Firefox, Spyware Terminator u.v.a. tun ihre Pflichten mit aller Sorgfalt und korrekt ohne die Systeme zu belasten.

 

      Natürlich gehören da die Betriebssysteme und MS-Anwendungen auch dazu. Es gibt aber auch hier als kostenlose Alternativen Open Office, Linux in verschiedenen Versionen und weitere welche teils besser als MS-Produkte sind.

 

7.   Sicherheit der Kreditkarte im Internet. Bei gebotener Sorgfalt und vertraulicher Webseite kann die Kreditkarte ohne Probleme als Zahlungsmittel eingesetzt werden. Ich muss ja manchmal auch auf unbeliebte Seiten surfen um jeweils ein freies Tool zu finden. Trotzdem brauche ich seit  1999 die Kreditkarten als Zahlungsmittel – und auch ohne über Paypal oder dergleichen zu gehen. Meine Zahlungen gehen an PC-Lieferanten, Amazon, Conrad, Ebay etc. Für Sexfilmchen/Lifeshows oder ähnliches Online und dergleichen eher nicht zu empfehlen. Geht lieber wirklich life in einen "Putyclub" an der N 332. …. Empfehlungen auch bei mir.

 

8.   Bei Heinrich hat sich nach Monaten entschieden dass ADSL nicht möglich ist. Ya.com musste dem Mutwillen von Telefonica weichen. Er hat noch ein teueres ISDN, hier RDSI, an welchem sich die Tirannin festklammert! Einzige Möglichkeit: abzumelden auf normal Analoganschluss und danach ADSL anzumelden versuchen. Dies hat natürlich zur Folge dass der arme eine längere Zeit anal verkehren muss! (bitte versteht mich jetzt nicht falsch??) und nicht weiss wann oder ob er überhaupt dann ADSL bekommt. Eviva España …

 

      Er hat auch ein Problem mit dem Mediaplayer – bitte nochmals anfragen?

 

9.   Einige Kumpels brauchen den Schlüssel für Avast neu. Hier nochmals eine Anleitung wie man den Schlüssel anfordert und einfügt:

     

    Avast Antivirenprogramm

      L (linke Maustaste)

      R (rechte Maustaste)

 

Regschlüssel anfordern:

mit R auf das Avast-Symbol unten rechts im Bildschirm in der Taskleiste. Dort im Menu >mit L "über Avast!" auswählen und auf den Knopf/Button "Lizenz-Schlüssel" >L, in diesem Registrierungs-Fenster mit L auf Programm-Registrierung und auf der Webseite runterscrollen und Deutsch auswählen. Dann die Emailadresse eingeben - die anderen Daten sind optional nur den Bestätigungscode müsst ihr reinkopieren. Dann OK und in Kürze erhalten ihr den Schlüssel per Email. 

 

Hier die Anleitung um den Schlüssel von der Mail direkt einzugeben:

Kopiere den Schlüssel >(klick) mit L markieren >mit R auf die Markierung und > mit L "kopieren" wählen

Dann mit >R auf das Avast-Symbol . Dort im Menu >mit L "über Avast!" auswählen und auf den Knopf/Button "Lizenz-Schlüssel" >L, in diesem Registrierungs-Fenster ist oben das Feld für die Eingabe schon markiert - dort >mit R drauf und im Menu >mit L "einfügen" wählen. Dann auf OK >L und das war's. Kannst dann nachsehen bis wann die Lizenz gültig ist: unter Registrierungsschlüssel - Updateablauf.

 

Falls was unverständlich ist bitte kiko@pctreff.com melden

Pego, 12.4.07  

 

10. Das Problem mit Exact Audio Copy weiss ich nicht mehr von wem es kommt? Bitte sich für dieses direkt an Hacky wenden – er ist unser Spezialist in Audio/Video (und natürlich vielem mehr).

 

11. Der Walter Besenmatter hat noch ein altes Win98! Dazu gibt es keine Updates mehr und es ist schwierig daran was zu reparieren. Am besten man macht das Update auf die 2. Edition falls die HW es zulässt.

 

12. Der Fritz von Calpe fragt ob es Probleme gibt mit dem neuesten Incredimail. Ich hab dies bei einigen Kunden getestet und es läuft prima. Dazu hat es einige ganz gute und bessere Features als die MS-Clients Outlook und OExpress. Aber immer dran denken dass nicht alle Leute normale Mails mit über 50 Kb gerne bekommen. Beim Antworten kann man kaum die Hintergründe und Mannekens löschen … Also es gibt auch die Möglichkeit eine ganz normale Mail ohne Schnickschnack zu versenden.

 

13. Rolf brachte eine gute Idee für Vergessliche welche sich alles notieren und es dann nicht mehr finden: Alle Notizen - sortiert unter Kategorien am besten - auf ein Worddoc und die Verknüpfung dazu gleich auf den Desktop.

 

14. Zum Brennen kann ich neu die super einfache, kostenlose SW von Ashampoo empfehlen – Burning Studio 2007 hier könnt ihr rechts oben den Downlaod und gratis Testschlüssel anfordern. Am besten ist der Download von Alex's Server - Der Tip stammt von unserem Guru – hier nochmals vielen Dank Alex für deine guten Infos und Tips. Andere gute Downloads und den FTP-Zugang könnt ihr direkt bei ihm anfordern: http://www.pcservice-sa.com/index.html

 

15. Wolfgang hat sein Wifi zu Hause trotz spanischer Anleitung gut hinbekommen und nun geht alles einwandfrei.  Ich werde langsam arbeitslos wenn ich weiter gute Tips gebe …aber dagegen sorgen die ewigen Bastler – ich werde sie ins Abendgebet einschliessen.

 

Ende der Fahnenstange – bis zum nächsten Anfall.

Saludos

KIKO

Pc-Treff Costa Blanca

Mai 2007

 

PS: bitte die Schreibfehler für euch behalten – Anregungen jedoch mitteilen.  

 

     

 

Stamm vom 10. April:

Der erste Stamm ab 19 Uhr - trotz schlechtem Wetter und später Abends haben einige den Weg gefunden. Es wurde beschlossen, den Stamm auf den Montag zu verlegen wegen den Fussballspielen am Dienstag und Mittwoch. Vielleicht bekommen wir so den einen oder anderen Fan an den Treff?

Details folgen ....

 

Stamm vom 27. März:

Ich war leider etwas verschnupft und nicht ganz bei der Sache - einige Tips und Memos werden separat per Mail mitgeteilt. Wichtig ist dass das Restaurant während der Sommerzeit erst ab 19 Uhr öffnet und daher auch unser Stamm dann anfängt.

 

Stamm vom 13. März:

Trotz des unheilverheissenden Datums sind doch einige Nicht-Abergläubische an den Treff gekommen. Wir haben viel über das neue Vista debattiert. Danach noch gemütlich ein paar Tapas reingezogen welche jedoch diesmal nicht besonders waren ....

 

Stamm vom 27. Februar:

Rege Unterhaltung - interessante Themen. In Kürze folgt ein Bericht.

 

Stamm vom 13. Februar:

War sehr gut besucht. Wir durften wieder Leute vom Vorstand des PCC La Nucia begrüssen und auch zum ersten Mal Ove Wittstock. Hacky ist auch nach langer Absenz wieder erschienen und wurde natürlich gleich von allen in Beschlag genommen - er gibt ja gerne Auskunft und ist auch sehr kompetent.

Betreffend besprochene Themen Vista, Audiokonverter und Sicherung der ext. Speichermedien werde ich eine separate Email an alle Kumpels rauslassen.

Bis dann saludos von Kiko

 

Stamm vom 23. Januar:

war sehr gut besucht und wir hatten ein paar interessante Themen:

Saludos

KIKO

 

 

1. Stamm im 2007: Protokoll steht noch aus

 

 

Weihnachtsstamm vom 12.12.2006

Und er war doch hier der Weihnachtsmann und hat uns einen reich gedeckten Tisch und viel Stimmung beschert.

 

Besonders gefreut hat uns der Besuch eines Teil des Präsidiums vom PC-Club La Nucia Costa Blanca. Albert Graf, das "Urgestein" der PC-Clubs an der Costa Blanca und der Präsi Walter Bruch.

 

Hier einige Fotos. Es folgt bald eine ganze Serie unter "Geselligem".

 

 

 

 

 

 
   

 

Das nachfolgende Essen war diesmal auch wieder ganz gut trotz der kalten Teller .... vielleicht klappt es nächstes Jahr?

 

Der nächste Treff ist erst wieder im neuen Jahr da hier in Pego am 26.12. Feiertag ist.

 

Ich wünsche allen frohe Weihnachten und einen guten Jahresanfang.

Pc-Treff Costa Blanca

KIKO

 

 

Stamm vom 28. November

War sehr gut besucht - Hauptthema Internettelefonie. Details auf einem Worddoc können bei Kiko angefordert werden.

 

Stamm vom 24. Oktober

Ich hatte einen totalen Filmriss - besoffen wie ein Kosak! Der nächste Stamm ist erst in 3 Wochen (2. Dienstag im Monat) - bis dann sollte ich mich erholt haben ....

 

Stamm vom 10. Oktober

Waren nur ein paar Nasen anwesend und die haben sich gut unterhalten. Leider hat es bei der Tapasbestellung Missverständnisse gegeben was nach meiner Verägerung über die miese Teilnahme nicht aufbauend war und meine Stimmung auf den Nullpunkt sinken liess ... Wenn an den nächsten Versammlungen jeweils so wenig Leute kommen dann ziehe ich in Erwägung nur einen Stamm pro Monat durchzuführen. Der nächste findet vorläufig wie vorgesehen am 24.10 statt da sich etliche Kumpels welche lange abwesend waren angemeldet haben.

 

Stamm am 26. September.

Wir konnten 2 neue Mitglieder begrüssen. Diverse interessante Themen wurden besprochen und danach im kleinen Kreis eine super Sepia genossen.

 

Am 12. September haben wir die "Herbstsession" angefangen.

Der Stamm war gut besetzt und wir haben einige wichtige und interessante Themen debattiert.

Details folgen:

 

inzwischen könnt ihr schon mal die CBN vom Freitag 15.9. anschauen mit einem Interessanten Bericht über Senioren ab 50 am PC ... ausführlich über einige Seiten. Auch ich konnte meinen Senf dazugeben.

Leider werden immer wieder falsche Informationen betr. Gründung des Clubs im Gebiet Denia veröffentlicht .... am 15. Februar 1999 war die erste Versammlung im Rest. Prado in Ondara und man gab dem Kind den Namen "Pc-Sorgen-Treff" (Das Wasserzeichen auf dieser Seite ist immer noch von Damals) - bezeichnend für die damalige Situation der deutschen User. Danach wurden alle 2 Wochen Versammlungen abgehalten.  Aus diesem losen Verein entwickelten sich der CFCB und auch der PC-Treff Costa Blanca (noch heute ein loser "Haufen"). Und die Initiatoren waren Francesco Lang genannt KIKO und Rolf Saxer. Dies wieder mal zur Richtigstellung auch in Bezug auf die Gründungsfeiern in Zukunft.

Im Februar 2009, so Gott will, werde ich mit den Kumpels vom PC-Treff den 10-Jährigen feiern.

 

 

Am 11. Juli war der letzte Stamm vor der Sommerpause - nur ein paar Mann anwesend!

Das Rest. REIG schliess vom 23. Juli bis am 21. August und wir nehmen auch die Gelegenheit ein Timeout bis im September zu machen. Der nächste Treff wird per Mail und in der Laufschrift auf der Homepage bekanntgegeben.

 

Am 27. Juni:

Es waren wieder einmal ganz selten gesehene Gäste am Tisch: Traudel und Alex, Hacky und auch unser Freund Werner mit Heimweh aus Deutschland, z.Z. in den Ferien hier. Es wurde fast ausschliesslich um die WGAL (Windows Echteheitsüberprüfung) gesprochen. Bei Probleme könnt ihr mich anfragen.

Tut mir leid dass die Info kurz ausfällt aber es ist heiss, Leute.

Tschüss bis am 11. Juli, der letzte Stamm vor den Sommerferien.

 

KIKO

 

Am 13. Juni:  trotz Spiel der Schweiz waren einige Landsleute anwesend - Kompliment. Wir konnten ja das Spiel im Rest. Reig verfolgen und freuten uns über den "Beinahesieg" gegen die Grande Nation.

Aber zum Spiel von Brasilien wollten alle zu Hause sein - war jedoch eine richtige Enttäuschung.

Themenauflistung folgt.

 

Am 23. Mai: folgt auch noch ....

 

Am 9. Mai:

 

- Neueste Masche beim abzocken: Telefonpishing - ein Thema das Rolf eingebracht hat.

 

- Von Hacky:

400 Reklamationen im Tag betr. ADSL, dabei sind Wanadoo und Jazztel mit über je 30 % an der Spitze, die restlichen Prozente fallen auf Telefonica bis Ya.com, die übrigen 6 Anbieter. Details zu diesem Thema unter dem Link "Internetzugang"  im Verzeichnis

 

Falls ihr reklamieren wollt hier eine offizielle Stelle für Beschwerden:

Secreteria general de Telecomunicaciones, C/. Alcalà, 50 in 28071 Madrid

 

- zudem entbrannte noch eine heftige Duskussion ob Rauchen eine Sucht sei oder nur eine Macke? Wir kamen nicht zu einem übereinstimmenden Ergebnis!

 

 

Im April war der Stamm wenig besucht!

 

"Nichtdestotrotz"  hatten wir einige ganz gute Traktanden - jene welche anwesend waren wissen es ja .... und konnten auch davon profitieren.

 

Am 28. März :

Es wurde angeregt über die Angebote der verschiedenen Provider diskutiert und dabei wurde viel Zeit verloren .... einem Kumpel wurde es zu bunt und er verabschiedete sich ziemlich verärgert. Doch das Problem mit den Sonderangeboten der Server ist immer wieder aktuell und für diese Themen treffen wir uns am Stamm.

Details folgen sobald ich Zeit dazu hab .....

 

Am Samstag 18. März um Mittag war das "Jahresessen"! War fast alles super .....

 

Am 14. März :

hatten wir einen kleinen aber feinen Stamm. 2 bis 3 Grüppchen debattierten über ihre persönlichen Angelegenheiten und inzwischen konnte ich einzelnen Kumpels auf die Sprünge helfen. Danach hat Sepp noch ein Flascherl und das Nachtessen gesponsert. Er verlässt uns wieder bis im Oktober/November um am Untersee nach den "Vögeln" zu schauen. Wir warten schon jetzt sehnsüchtig bis er wohlbehalten wieder kommt. Alejandros und Traudel haben uns auch beehrt - leider können sie am Essen nächsten Samstag nicht dabei sein.

 

Am 28. Februar:

War wieder anständig besucht und diverse interessante Themen wurden besprochen. Trotz  Mehrarbeit durch die Krankheit meiner Frau wird der Treff weiter 2 Mal im Monat stattfinden - also unverändert wie bisher. Jede Terminänderung wird durch separate Mail und hier auf der Webseite bekanntgegeben. Ich hoffe dass jetzt im Frühjahr wieder mehr Interesse an den Tag gelegt wird?

Das Essen mit den Partnern könnte womöglich am am 14. März um Mittag stattfinden. Entsprechende Mail mit Eindlaund folgen. Letztes Jahr ist es wegen ständiger Verschieberei ganz ausgefallen!

Der Stamm würde dann selbstverständlich  erst am 28.3. stattfinden.

 

Am 24. Januar war ein gut besuchter Stamm

Wir haben besonders dem Thema Internettelephonie Per to Per, auch VOIP (Voice over IP) aufmerksamkeit geschenkt.

Hier ein Stimmungsbild:

  

Einige Gesichter welche längere Zeit abwesend waren .... und Hans wird uns die nächsten 2 Monate fehlen - er zieht das wärmere Brasilien vor !

 

Am 10. Januar 2006 haben wir das neue Jahr am Stamm eingeläutet. Neu dabei Werner und Christina vom Montepego. Wegen ihnen wurde ausführlich über WiFi auf dem Montepego und anderen nicht vom Telefonicafestnetz erschlossenen Gebieten gesprochen. Auf dem Montepego haben wir einen neuen Provider für eine drahtlose Breitbandanbindung: kosten ca. 500 bis 700 Euros einmalig und die Flatrate bei ca 1.2 MB down und 600 up bei 35.- Euros pro Monat.

Manfred hat erhebliche Probleme mit seinem Betriebssystem und vor Ort konnte nicht geholfen werden. Ich werde mich darum bemühen sobald ich zu Haus online bin.

 

Am 27. Dezember haben wir einen kleinen aber feinen Stamm durchgeführt. Dabei das Direktorium vom CFCB und auch Madeleine vom Montepego mit ihrem neuen Laptop.

Und nun wünsche ich allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel Glück im 2006.

Kiko

 

 

Am 13. Dezember ist der letzte Treff vor Weihnachten und ich bin leider wegen einem wichtigen Arzttermin in der Schweiz. Ich glaub es ist gut dass ich mich mal zu Meditation zurückziehe und euch alleine am runden Tisch lasse. Der Wirt sorgt für Weihnachtliche Stimmung und Beilagen.

Die Weihnachtsgrüsse werden noch per mail separat folgen. Und all jene welche ich nicht erreiche wünsche ich hier die besten Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Der Präsi vom CFCB hat ein schönes Protokoll verfasst und Traudel einige nette Bildchen hinzugefügt:

 

 

In Vertretung von Kiko eröffnete Rolf Saxer den Stammtisch, der gut besucht war, und er bat den Unterzeichner das Protokoll zu führen. Er richtete Grüße von Kiko aus, der sich z.Zt. in der Schweiz medizinisch betreuen lassen muss. Folgende Themen wurden behandelt:

Klaus Rülke hatte Interesse an Wireless-Lan. Dies wurde auch in der Runde diskutiert - das Für und Wider - allgemeiner Tenor, ist eine gute Sache, sollte jedoch abgesichert sein. Es wurde am Abend noch von Traudel bei Klaus Rülke auf dem Laptop eingerichtet. Es war nicht möglich, den Laptop von einem Kumpel über Wireless-Lan ins Netz zu bekommen. Nach intensiver Suche mussten wir feststellen, dass ein technischer Defekt vorliegt (vielleicht der Ein-/Ausschalter von Wireless). Der Laptop war schon mehrmals bei Medion und soll wieder reklamiert werden. Schaun wir mal was daraus wird. Es wäre eine langwierige Geschichte, näher darauf einzugehen.

 

Zwischendurch brachte der Wirt Rolf das Telefon. Es war Kiko aus der Schweiz, der anrief. Rolf richtete nochmals die Grüße aus.

 

Es war eine Anfrage vom Unterzeichner, ob jemand wüßte warum das Banner vom CFCB aus der Partner-Seite der Homepage genommen wurde. Es gab eine kleine Diskussion darüber, dass es vielleicht zusammenhängen könnte mit dem Absturz der Website. Abschliessend konnte es aber nicht geklärt werden und die Antwort blieb offen.

 

Es gab auch einen kurzen Schreck, als urplötzlich der weisse Plastikstuhl unter dem Unterzeichner zusammenbrach. Gott sei Dank hat er keinen Schaden genommen. Der Wirt war in diesem Moment zugegen und wollte gerade eine Bestellung aufnehmen. Netter Kerl. Er half beim Aufstehen.

 

Es wurden noch verschiedene Themen kurz angesprochen, die auf jeden Fall einvernehmlich gelöst werden konnten. Es war eine sehr gemütliche Runde und das Schöne daran war, dass alle zum Essen blieben und wir gleichzeitig zum Essen gehen konnten. Das Essen war lecker und die Diskussionen gingen am Tisch weiter. Die Runde löste sich gegen 23 Uhr auf. Fazit: Es war ein sehr netter Abend, den wir alle genossen haben.

 

13.12.2005

Fan Alexandros

 

Hier die Fotos:

 

... zuerst wird gearbeitet

dann gespiesen - en guete.

 

  

 

 

Am 22. November war ein anständig besuchter Stamm. Leider sind einige Leute auf französisch verreist weil ich noch mit Hacky an sehr wichtigen Dingen arbeiten war - was soll's, man kann es nicht allen richten.

 

Am 8. November war ein rege besuchter Stamm - Rolf musste die Aktivitäten gegen 21.Uhr unterbrechen damit wir endlich in Ruhe etwas Essen konnten.

 

Am 25.Oktober hat Rolf den Stamm geführt - einige wenie Kumpels hatten eine gemütliche Runde.

 

Der erste Stamm am 13. September wie vorgesehen abgehalten. Am 27. waren auch Traudel und Alex nach langer Absenz wieder am Stamm.

 

10. Mai 2005 bis 28. Juni ausstehend - zu heiss um zu schreiben .....

 

 

Hier mal eine Zusammenfassung der wichtigsten Traktanden der letzten Treffs (nicht in chronologischer Folge):

 

Bin hoffnungslos im Hintertreffen mit nachtragen .....

Am 8. Februar war gut besucht:

 

Diverse alte Gesichter sind wieder aufgetaucht - welch eine freudige Überraschung. Ich hab ein paar Foteli geschossen und werde sie sobald als möglich veröffentlichen.

Leider war unser lieber Rolf seit langer Zeit wieder einamal abwesend - wegen auszukurierender Grippe. Wir wünschen rasche und gute Genesung.

 

Kiko

 

War gemütlich am 25. Januar 2005

 

Pudelwohl in unserem neuen Lokal - so langsam wird es behaglich .....

Bericht folgt

 

 

Bericht vom 11. Januar 2005 noch in Bearbeitung - Die Sekretärin streikt ......

 

Besonders zu erwähnen: Nico war am 11.1. nach langer Abwesenheit wegen Krankheit wieder am Stamm. Wir haben uns alle riesig gefreut und wünschen viel Kraft und dass er das Beste mit seinem Leiden machen kann.

Ganz persönlich halte ich dir  beide Daumen ganz fest, lieber Nico.

 

Ein neues Jahr beginnt ....


 

Berichte vom Dezember noch ausstehend ....

 

(Kurz-) Bericht vom 23. November 2004

 

Leider hat uns der Wirt wieder einmal "versetzt" und auf der Strasse gelassen - dies war das letzte Mal. Wir sind dann in unser zukünftiges Quartier gezogen: Hostal Reig 200 m weiter oben im Städtchen. Ab Januar steht uns dort ein schöner separater Saal und ausgezeichnete Küche zur Verfügung. Fotos und Zufahrtsbeschrieb in Bearbeitung.

 

Details der behandelten Themen folgt.

 

 

Zusammenfassung der Berichte vom 14.9 bis 9.11.2004

 

Wichtigste Themen und Traktanden:

Pc-Treff Costa Blanca, 23. November 2004

Kiko

 

Am 14. September 2004

Nach der längeren Sommerpause haben sich viele wieder blicken lassen

Bericht folgt sobald ich dazu Zeit hab ....

 

Am 10 August

war ein guter Haufen gekommen - das Lokal war offen und die Klima funzte schlecht und recht.

Themen:

Dann wünsche ich allen eine ruhige Sommerpause und rettet euch gut rüber:

 

 

Saludos KIKO

 

 

Am 27. Juli hat uns der Wirt wieder mal auf der Strasse gelassen - wir sind zu mir nach Hause und haben einen gemütlichen Hock gemacht...

Saludos KIKO

 

entschuldigt, aber ich komm nicht mehr zum Berichteschreiben .... einfach zuviel für mich!

 

Berichte ausstehend  .... viel zu heiss ....

 

Bericht vom 8. Juni 2004

Wir waren eine gute Runde von 17 Frau/Mann und haben verschiedene Themen bis nach 20 Uhr besprochen. Die Auflistung folgt ...

 

 

Stammbericht vom 25. Mai 2004

 

Dank der flotten Mitarbeit von Traudel und Alex vom CFCB wurde es ein ausführlicher Bericht. Vielen Dank für die Mitarbeit.

 

Neue: Heinrich Farrach     Anwesend: 12

 

Kiko hat pünktlich den Stamm eröffnet. Es war eine lustige Truppe.

Themen:

 

 

Das Essen mit Partner (statt "Partneressen") ist definitiv auf Sonntag den 20. Juni ab 13.00 verlegt worden. Einladung folgt per Email.

Anmerkung: der Bayer aus Orba meint man solle betonen dass nicht etwa der Partner gegessen wird - wär auch unverdaulich so ein zähes Leder .... man muss ihn hören denn es ist köstlich wie er sie bringt.

 

Es wurde sehr eingehend über die Sicherheit am PC gesprochen. Kiko zeigte das Für und Wider der einzelnen Programme auf die angeboten werden um den PC zu schützen - wie Antiviren-Programme (Freeware: AVG und Antivir – siehe auch unter der Rubrik Viren – meine Empfehlungen), AdAware (Antispionnagetool) etc., so, dass es jeder verstehen konnte, auch die Anfänger. Sicherlich wurde zeitweilig auch "chinesisch" gesprochen durch die gestellten Fragen der Fortgeschrittenen. Er wies nochmals darauf hin, daß unbedingt die Antivirenprogramme auf dem neuesten Stand zu halten sind und dass der PC doch durch einen Firewall (Freeware: ZoneAlarm) gegen Angriffe aus dem Internet geschützt werden sollte. Die Einwände von Peter Strassmann, dass er nie Probleme mit Viren hatte und solche Programme nicht braucht, konnten so nicht akzeptiert werden. Es fand eine rege Diskussion statt, wo ohne "Schlägerei" alles geklärt werden konnte.

 

Erwähnt wurde auch, dass neue PCs vom Händler nicht komplett eingerichtet sind. D.h. es muss nachgearbeitet werden - z.B. beim Jochen von Albir fehlte das Virenprogramm da es auf Deutsch vermutlich nicht zur Hand war, Windows ist gar nicht oder kaum dem User angepasst,  generell sind alle Programme einfach standard draufgepackt, usw.

Jochen hat ab und zu an seinem neuen PC recht grobe Abstürze und Freezes. Vermutlich durch das falsche Handling mit Videobearbeitungsprogrammen. Auch beim Zugang ins Internet bleibt die Kiste manchmal stehen. Auf die Frage von Kiko dass dieser eine Camera installieren möchte um zu wissen wie er auf dem stabilen XP und neuestem PC von Medion einen Freeze (Einfrieren) bewerkstelligen könne – er selber hätte dies noch kaum ferig gebracht - antwortete Joche ganz cool: "dann kann ich es vermutlich besser als du" – die ganze Runde spendierte verdienten Applaus.

 

Nach fatalen Abstürzen immer versuchen beim Neustart im Startmenu (ggf mit F8 beim Start aktivieren – wird jedoch bei XP automatisch nach "Freezes" gestartet) die "letzte bekannt als korrekt laufende Version" zu starten versuchen.

 

Falls Nichts mehr läuft dann mit einem Betriebssystem wie z.B. Knoppix  (www.knoppix.de) direkt von der CD starten und schauen was noch auf der Festplatte ist.

 

Inzwischen wurden einige kleine erwähnte Programme wie "Winpatrol" zum Download auf die Homepage gebracht, die aber doch nur von Fortgeschrittenen eingesetzt werden sollten. Erwähnt wurde auch nochmals das Programm MagicMail, mit dem man unerwünschte Mails direkt vom Server löschen kann (z.B. von fremden Absendern bzw. mit Betreffs, die man nicht zuordnen kann). Hingewiesen wurde auch auf das Surf-Verhalten - man sollte nicht alles anklicken was so angeboten wird, sondern gezielt vorgehen und genau lesen, bevor man ein "OK" drückt, um sich keine "Dialer" (automatische Einwahlprogrämmchen) einzufangen. In Spanien ist es erst im Kommen doch in D, F, CH, A usw. wird dringendst empfohlen einen Anti-Dialer einzurichten.  Das Tool WinPatrol als Beispiel kontrolliert dies natürlich auch.

 

Peter und ich betonen dass bei unserer Methode der Einwahl via DFÜ , anderem manuellen Einwahlmodus und ein wenig Aufmerksamkeit kein Problem besteht einen falschen Internetzugang zu wählen. Den Namen des Providers und die Nummer sind ja sofort im Fenster erkenntlich. Bei der automatischen Einwahl wird das Popupfenster eben nicht mehr angezeigt und schon kann der Fehler geschehen …. Bei ADSL von Telefonica/Terra auch kein Problem da beim Starten der PC automatisch online geht – ist auch umstritten wenn man etwas a tout prix offline bearbeiten will! Aber hier kommt auch keine Dialer durch.

 

Hingewiesen wurde auch auf die Datensicherung auf Festplatten und Wiederherstellung auf alten/formatierten Festplatten.

Wichtige Daten können mit Programmen wie "Steganos" auf der Festplatte versteckt werden. Mit solchen Programmen können Daten auch sicher gelöscht werden (Datenschredder). Wichtige Daten kann man auch auf externe Festplatten, die inzwischen preislich erschwinglich sind, auslagern. Solche Festplatten kann man dann im Safe einschliessen.

Festplatten, die formatiert werden, enthalten zwar keine für den Normaluser sichtbaren Daten, diese können aber mit Spezialprogrammen komplett  wieder sichtbar gemacht werden. Man sollte daher vorsichtig beim Weggeben oder Verkaufen von Festplatten sein.  Eine Festplatte muss ca. 3 bis 5 x Überschrieben werden bis die "unterste" Schicht nicht  mehr leserlich ist. Im Zweifelsfalle in den Steinbrecher oder mit dem Lastwagen drüber und natürlich bremsen dabei. "Alejandros der Pyromane" rät sogar das Ding zu brutzeln ….

 

Kiko empfahl nochmals das Telefonie-Programm Skype, das es inzwischen wieder in einer neuen Version 0.97.0.65 gibt. Er hat es installiert und es soll super funktionieren. Jetzt bis zu 5 Konferenzteilnehmer, absolut perfekte Dualqualität und mit Bildchen möglich. (Auch im Downloadbereich zu finden)

 

Es wurden noch einige andere Fragen diskutiert und Probleme, die jeder Einzelne so hatte, abgeklärt. Somit löste sich die Runde gegen ca. 20 Uhr auf. Es blieb noch eine kleine gemütliche Runde übrig beim leckeren Rotwein. Auch da wurde noch über einzelne Themen weiter diskutiert. Sie mussten gehen, weil der Wirt Feierabend machen wollte. Uff

 

Traudel, Bruder Alejandros und Kiko

im Mai 2004

 

Bericht vom 11. Mai folgt:

Neue: Peter Strassmann, Karl Schneider und Robert Moetsch

 

Bericht vom 27. April:

Hier der Stammbericht von Rolf da ich schon wieder weg war:

 

Der harte Kern hat sich zum Treff eingefunden und weil Kiko noch in der Schweiz weilte, wurden von ihnen PC Probleme gewältzt und gelöst. Als ich, der eigentlich Kiko vertreten sollte, um 19.20 eintraf, wurde noch immer rege diskutiert. Leider haben die Reparaturarbeiten bei mir im Hause an  der „antena terrestre“ von 15 – 19 Uhr gedauert und ich habe mich dafür bei den Anwesenden entsprechend entschuldigt. Einen informativen Artikel über „Spyware“ habe ich vorgelesen und anschliessend  wurde darüber diskutiert. Später ergab sich eine Diskussion über Arbeitsplätze in D, Bauboom in E und weitere ökonomische Themen, die von allen lebhaft kommentiert wurden. Die mit dem „Stein vor der Höhle“ haben sich pünktlich um 19.30 abgemeldet. Das Treffen wurde kurz nach 20.00 aufgelöst.

Zum Essen und zum „tinto especial“ verblieben nur Jorge, Christian und Rolf.

 

Rolf

 

Bericht vom 13. April, 9. und 23. März in Zusammenfassung:

 

 

 

Bericht vom 24. Februar 2004

 

Mit Hacky hatte ich fast den ganzen Tag eine Session vor unseren Kisten und kam später an den Treff. Vor dem grossen Fussballspiel (Real Madrid vs. Bayern München) war eh nur ein kurzer Stamm möglich da alle beim Anpfiff zu Hause sein wollten - sogar der Wirtesohn hatte die Lichter schon ausgeschalten damit ja keiner auf den Gedanken kommt noch etwas zu essen ...

Die wichtigsten Punkte in Kürze:

Wie oben erwähnt rauschten alle in allen Himmelsrichtungen davon. Das Wetter war auch entsprechend mies.

Kiko, Pc-Treff Costa Blanca

 

 

Bericht vom 10. Februar 2004

 

Ich hab die Kumpels richtig vermisst und bin froh wieder am Stamm zu sitzen. Zum ersten mal können wir Wilfried Witte, ein hohes Mitglied vom CFCB begrüssen. Er bereichert als Profi unsere Runde.

Stichwortartig die einzelnen Themen:

Kiko, Pc-Treff Costa Blanca

 

 

War am 27. noch in der CH .... das erste Mal abwesend seit Januar 1998 !

 

der Stamm wurde von Rolf bestens präsidiert - und den Präsi vom CFCB als Berichtschreiber hat man nicht alle Tage ... habt vielen Dank für die würdige Vertretung - das wird mich wohl was kosten ??

Hier der Originalbericht von Alejandros:

 

Stammbericht vom Dienstag, 27. Januar 2004

 

Zur Verwunderung der Anwesenden nahm Rolf Saxer auf dem Stuhl des Stammvaters Kiko Platz. Rolf teilte mit, dass Kiko heute nicht anwesend sein könne, da er in der Schweiz anderweitig unvorhergesehen zu tun hätte und er die Vertretung machen würde. Pünktlich um 18 Uhr eröffnete er den Stamm. Rolf begrüßte alle Anwesenden und besonders Frau Ingrid Lechner, die ihren Mann zum ersten Mal zum PC-Treff begleitet hat.

 

Es wurden einige Themen diskutiert, u. a.

 

 

 

 

 

Rolf hatte auch nicht vergessen, den üblichen Obolus zu kassieren.

 

Nach Auflösung des Stamms ging noch eine kleine Gruppe zum Essen bei einem gemütlichen Glas Rotwein. Wann diese Runde sich auflöste ist dem Verfasser unbekannt.

 

in Vertretung des Sekretärs

Alexandros

Präsident des CFCB

 

 


8 Alte Stammberichte im ARCHIV


 

top1.gif (256 Byte)

© KIKO/ E-Pego  update: 15.12.2014